Ansatz tönen für ombre?

4 Antworten

Tönen ist im Vergleich zu Färben sicher die bessere Wahl.

Färben ist eigentlich auch erst bei grauen Haaren notwendig. Normalerweise reicht Tönen vollkommen aus - kommt natürlich auch auf die Farben des Naturhaares und der gewünschten Nuance an.

Prinzipiell sieht es eigentlich natürlicher aus, wenn die Spitzen heller sind als der Ansatz (durch äußere Einflüsse wie Sonne etc. bleichen die älteren Bereiche wie z.B. die Spitzen eher aus als der frisch nachgewachsene Ansatz). 

Um genau den gewünschten Effekt hinzubekommen braucht man schon etwas Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Ombre ist schon eher etwas für Fortgeschrittene. Daher würde ich dir  raten, mal zu einem Friseur deines Vertrauens zu gehen. Der kann sicherstellen, dass auch das gewünschte Ergebnis herauskommt ;)

Ich persönliche finde es schöner wenn die Spitzen dunkler sind und tönen ist nicht schädlich für das Haar, weil sich die Pigmente nur um das Haar rumlegen und nicht in die Haare einziehen.

Tönen ist besser als ihn direkt zu färben....
Ich würde dir aber empfehlen, dass du dir die Spitzen dunkler färbst, denn der dunkle Ansatz wird nach einigen Haarwäschen "ausbluten"

Natürlich musst du erstmal deine Eltern um erlaubnis bitten und dann am besten deine Mom fragen, ob sie dir dabei helfen kann.

LG

Was meinst du mit ausbluten bekommt das dann auch eine andere Farbe

0
@sarah7302

Wenn dein Ansatz dunkel ist, dann läuft die Tönung bei den Haarwäschen immer weiter in die Spitzen hinein. 

Das ist aber bei jedem Haartyp unterschiedlich

0

Was möchtest Du wissen?