Anruf vom Inkassounternehmen?!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nicht reagieren. Wenn die etwas wollen, werden die schon noch einen Brief schicken. Wenn die Telefonate öfter kommen, einfach die Rufnummern sperren. Falls dann der Brief kommt, kann man immer noch sehen, was die wollen.

Ob nun Betrüger oder nicht. Mit Inkassos spricht man nicht und am Telefon erst Recht nicht. Falls man doch mal versehentlich ran geht, einfach nur kurz aber bestimmt "Ich verbiete Ihnen hiermit, mich telefonisch zu belästigen. Beim nächsten Anruf bin ich bei der Polizei und erstatte Strafanzeige wegen Nötigung. Schicken Sie mir einen Brief, wenn Sie etwas wollen, am besten die Vollmacht, Forderungsaufstellung, Vertragskopie und Rechnungskopien, sowie Zustellnachweise der Rechnungen gleich mit."

Keinen Namen nennen, keine weiteren Daten, keinen Datenabgleich und keine Adresse. Wenn die so viel sagen wie "Wir müssen zum Abgleich ihr Geburtsdatum überprüfen" nur sagen "Viel Spaß dabei. Ich bin 150 Jahre alt. Oder halt, ich bin senil, ich glaube ich bin doch nur 149." oder etwas anderes Witziges oder auch nur "Sie haben doch bei mir angerufen, wieso soll ich Ihnen das sagen?". Immer Gegenfragen stellen. Gerne auch "So, wie heissen Sie denn und wie ist ihr Geburtsdatum? Wo wohnen Sie?" Frage sie aus. Mit so Spielchen habe ich die besten Erfahrungen gemacht.

Hallo. Merkwürdig. Also ich habe es selbst schon erlebt dass Inkassoinsitute anriefen. Meist dann wenn es um Forderungen aus Call-by-Call etc geht da hierbei die Rufnummer bekannt ist. Aber diese Variante klingt schon sehr merkwürdig. An der 0800er Nummer würd ich mich nicht stören da viele Sonderrufnummern auf reguläre Nr geschaltet sind was dies schon erklären könnte. Ich wär dennoch vorsichtig. Wenn sie eh nicht wüsste was die von ihr wollen könnten würde ich einfach mal abwarten. Sollen doch einen Brief schicken oder nochmal anrufen. Erstmal keine Panik. Lg

Es ist weder zivilrechtlich noch strafrechtlich verboten, den Schuldner per Telefonanruf an die Forderung zu erinnern.

In der Regel wird der Schuldner vom Inkassobüro zunächst durch einen Brief auf die Fälligkeit der Forderungen hingewiesen. In dieser schriftlichen Mitteilung legt das Inkassobüro die Einzelheiten der Geldforderung dar und bittet um unverzügliche Zahlung. ** Ein Inkassounternehmen darf jedoch nur tätig werden wenn Sie sich im Verzug befinden.** Um in Verzug zu geraten muss eine berechtigte Hauptforderung bestehen über die eine ordnungsgemässe und fehlerfreie Rechnung erstellt wurde. Diese Rechnung muss Ihnen zugegangen sein, d.h. die Rechnung muss in ihrem Briefkasten angekommen sein. Den Zugang der Rechnung an ihre Anschrift muss der Gläubiger beweisen. Zu beweisen wäre der Zugang im Grunde nur bei Zustellung per Einschreiben mit Rückschein. Weiterhin muss in aller Regel eine Mahnung über die fällige Forderung zugegangen sein. Auch den Zugang der Mahnung hat der Gläubiger zu beweisen.

Reagieren Sie also nicht auf einen Anruf. Falls Sie versehentlich den Anruf entgegen nehmen, geben Sie grundsätzlich keinerlei telefonische Auskünfte, verbieten Sie dem Anrufer Sie weiterhin anzurufen. Lassen Sie sich auf keine Diskussion ein.

Im Moment sind wieder diese Fake-Mahnungen unterwegs. Nicht reagieren und schon ja nicht anrufen.Kann sein , das die ein Band mitlaufen lassen und durch Fangfragen hat sie auf einmal eine Zustimmung gegeben, die sie gar nicht wollte.Ich habe letztens auch mal wieder eine Mahnung bekommen, mittlerweile rege ich mich nicht mehr darüber auf, beim ersten Mal wäre ich vor Schrecken beinahe gestorben.

Inkasso Unternehmen melden sich in der Regel schriftlich. Ich würde mich mal nicht verrückt machen lassen und auf weitere Kontaktaufnahme von denen warten. Vielleicht kann sie ja inzwischen rausfinden ob eine Teschinkasso Forderungsmanagement GmbH überhaupt existiert (also eine Firma mit Website , standorteintrag etc ist) oder nur eine Fälschung.

Wenn sie sich jetzt doch vielleicht etwas unsicher ist ob sie nicht doch eine Rechnung wüsste, die sie nicht gezahlt hat ist es dann ja sicherlich nicht schwer dort anzurufen und nachzufragen oder?

edit: Naja die Poster unter mir haben ja schon rausgefunden, dass es ein Fake ist^^.

google mal die nummer. tesch inkasso gibt es zwar wirklich (machen viel forderungsmanagement für t-mobile), heißt aber nicht, dass da nicht betrüger am werk sind. inkassounternehmen sind übrigens lange weg vom "forderungen-einklagen-nur-per-brief". viele rufen mittlerweile auch an (auf festnetz und handy), schreiben e-mails und auch sms. aber auf jeden fall nicht zurückrufen, schon gar keine 0800er nummer. wenn es wirklich was geben sollte (was ja nicht sein kann wie du sagst), dann melden die sich wieder wenn die nix von euch hören...

BelgischesBlut 03.09.2013, 00:21

Ja das stimmt schon, aber wie du schon sagtest, gibt es das Unternehmen ja auch, und die haben Ihr in der SMS geschrieben, dass sie die 0800er Nummer anrufen soll, welche mit der auf der Website übereinstimmt..doch lieber zurückrufen morgen??

0

Wen interessiert es?

Was Inkassobüros wollen interessiert den rechtskundigen Bürger nicht im geringsten. Zwar ist die Nummer kostenlos aber meine Zeit würde ich damit nicht verschwenden. Wenn die was wollen sollen sie sie anschreiben.

Die Sache ist aber die, dass sie keine schulden nirgends hat und nie hatte.<

Damit beantwortet sich die Frage doch von selbst. Nicht reagieren!

Sollten die, was nicht zu erwarten ist, so dreist sein und einen Mahnbescheid schicken, einfach wiedersprechen und dann Strafantrag wegen Betrug stellen.

Hey Leute, also es gibt Neuigkeiten. und zwar hat sie da heute angerufen, da es Ihr keine Ruhe gelassen hat (verständlicherweise). Und die nette Dame von diesem Inkassobüro meinte nur, dass das ein Missverständnis ist, die wollten eigentlich einen Mann kontaktieren, der diese Nummer angegeben hat wahrscheinlich. Also alles ok. P.S.: ich hab das mal ein bisschen gegoogelt, diese Prozedur dass die Schuldner angerufen werden, ist bei Teschinkasso wohl Gang und Gebe, da es persönlicher ist. Nur noch mal so als Hintergrundinfo ;-) Vielen dank trotzdem euch allen für eure Antworten. Ganz liebe Grüße Flo

Wie kommst Du darauf, dass der Anruf etwas mit der SMS zu tun hat?

BelgischesBlut 03.09.2013, 00:10

Weil sie vorher nur diesen Anruf von der Festnetznummer bekam :)

0
BelgischesBlut 03.09.2013, 09:55
@AchimP

Wie jetzt? Wenn sie von ner völlig unbekannten Nummer angerufen wurde und kurz darauf eine weitere unbekannte Nummer Ihr schreibt dass sie nicht erreichbar war ist das nicht zusammenhängend?

0
AchimP 03.09.2013, 12:29
@BelgischesBlut

Du bist lustig. In einer SMS kann man viel schreiben. Und dass zwei verschiedene Leute unabhängig von einander kurz hintereinander versuchen, einen zu erreichen, ist ja wohl nicht sooo selten.

Was Du aber nicht erwähnt hast, und vielleicht auch gar nicht wusstest, ist, dass dieses Inkasso-Unternehmen tatsächlich in Wiehl sitzt. DAS (und nur das) ist also der Zusammenhang.

0

VORSICHT! Das sind Betrüger! Einfach ignorieren, wenn die echt sind, melden die sich per Brief! Also vorsicht!!

Was möchtest Du wissen?