Anruf und Email von Tesch mediafinanz GmbH bekommen. Wie soll ich darauf reagieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vertrag über Webhosting vom 05.09.2012, Rechnung vom 05.09.2013

Sofern nicht tituliert (Mahnbescheid) ist diese Forderung ohnehin mit Ablauf des 31.12.2016 verjährt. Einwurfeinschreiben an Tesch (alternativ Fax mit Bericht) mit der Einrede der Verjährung und der Untersagung der Datenweitergabe an Dritte gem. § 28a BDSG, fertig.

Sofern die "beigefügte Aufstellung" eine ZIP-Datei ist, ungelesen löschen respektive auf keinen Fall öffnen. -> Cryptotrojaner.

herja 28.02.2017, 16:38

Man sollte aber vorher prüfen, ob hier § 286 zum Zuge kommt!

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
§ 286 Verzug des Schuldners

(1) Leistet der Schuldner auf eine Mahnung des Gläubigers nicht, die nach dem Eintritt der Fälligkeit erfolgt, so kommt er durch die Mahnung in Verzug. Der Mahnung stehen die Erhebung der Klage auf die Leistung sowie die Zustellung eines Mahnbescheids im Mahnverfahren gleich.

0

Hier sollte man prüfen ob es zwischen Ihnen und dem Gläubiger eine Verjährungsfrist gab.

Wenn nicht, dann ist nach 3 Jahren die Forderung verjährt.

Forderung ist seit 1.1.2017 verjährt. 

Nö, die wollen nur dein Geld.

Nic89 28.02.2017, 16:12

Das ist doch Betrug!?

0

Was möchtest Du wissen?