Anruf mit Drohung einer Jobkündigungvom Zeitungen austragen, wie seriös ist das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn das dein Arbeitgeber gewesen wäre, hätte sich der mit "Hallo, hier ist die XY-Zeitung, Herr/Frau Mustermann!" gemeldet!

Ansonsten erfolgen Abmahnungen mit Kündigungsandrohung von der Personalabteilung SCHRIFTLICH. (Arbeitsrecht!)

Was deinen Trägerjob angeht:

Bin ja auch Zusteller. Ich habe mal bewusst super akkurat gearbeitet und parallel dazu gestrichelt, wieviele Kästen mit der Aufschrift "Keine Werbung/keine Zeitung" versehen waren. Das ergab tatsächlich 64 Stück in meinem Bezirk.

Damit bin ich dann zu meinem Bezirksleiter gegangen und habe darum gebeten, dass man "meine" Pakete (hatte pauschal immer 400 Stück bekommen) entsprechend reduziert. Denn die nicht zugestellten Dinger "dürfte" ich zum Spassvergnügen des Vermeiters selber entsorgen (überqullende Papiertonne).

Danach bekam ich nur noch 340 Zeitungen geliefert, behielt jeweils nur zwischen 5-10 Stück übrig (je nachdem wo sich wieder mal was änderte) und alle waren zufrieden.

Das Telefonat vergiss einfach. SOLLTE dich nochmal wer anrufen, irritiert reagieren: "WER spricht da bitte? Hab den namen nicht verstanden..."

Und dann ganz trocken kontern: Oh Herr XY (du solltest deinen Betriebsleiter zumindest namentlich kennen!), sie klingen ja ganz anders. Im Moment kann ich grad nicht telefonieren, ich riufe dann gleich zurück! Tschüss!

Wat sagt denn die Nummernerkennung? MEINE Zeitung ruft nie mit unterdrückter Kennung an...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von labaskil
13.02.2016, 12:17

Nun ja ich war eben sehr überrascht von dem Anruf und die Nummmer war NICHT unterdrückt aber ich habe diese Nummer noch nie zuvor gesehen weder vom Verlag noch von meinem chef. Ausserdem hat sich de Person ohne Namen gemeldet. Eine sehr agressive weise eben: "Hallo wir haben herausgefunden dass ....."

0

Gar nicht reagieren.....

Wenn die von der Firma das mitbekommen hätten , dann hättest

Du schon ein Problem.....

Entweder Du trägst die Zeitungen korrekt aus...oder Du lässt es.

VG pw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emily2001
13.02.2016, 11:22

Hast du mir denn die abwertende Bewertung "verpasst" ?

Emmy

1

Hallo,

da will einer deinen Job haben !

Sollte es nochmals vorkommen, dann sag dieser Person, daß sein Anruf registriert wird, weil deine Eltern von der Telekom eine Fangschaltung einschalten lassen haben...

Wahrscheinlich bekommt er "kalte Füße" und ruft nicht mehr an!

Du kannst gelegentlich beim Verlag fragen, ob sie mit dir zufrieden sind, ohne den Vorfall zu erwähnen!

Wenn es dir nicht möglich ist, manche Zeitungen nicht zuzustellen, dann gib sie wieder zurück, die sind sowieso immer noch Eigentum des Verlages - oder - versuche (mit Einverständnis des Verlages), sie woanders unterzubringen. Wenn das zu weite Wege oder zu umständlich ist, dann nicht.

Alles Gute, Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von labaskil
13.02.2016, 11:21

Danke für die Antwort an so etwas habe ich noch garnicht gedacht Viele Dank 

0

Was möchtest Du wissen?