Anrede in geschäftlichen Briefen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

mir ist das ehrlich gesagt schnuppe, denn wenn es ein allgemeiner Brief ist.... dann ist es eben so. Wenn der Brief an mich persönlich ist, auch bei der Arbeit, erwarte ich eine entsprechend ansprechende Formulierung!

Diese Anredeform ist schon seit vielen Jahren veraltet. Es heißt in beiden Fällen geehrt.

Der Letzte, der mir erklären wollte, die o.g. Form wäre richtig, ist vor 5 Jahren gestorben.

0
@wim50

Dann sag das mal dem TÜV. Der verwendet so eine Anrede auf seinen Prüfberichten auch heute noch! Achte mal darauf, wenn du das nächste Mal zum TÜV gehst.

0
@Franz577

Was macht er sich Gedanken, er sollte Nachsicht üben.

Es gibt auch noch Leute, die reden in der 3. Person.

0

Wenn ich eine Brief bekomme, in dem ich nicht geehrt bin, und hochachtungsvoll gegrüßt werde, schalte ich schon fast den Rechtsanwalt ein.... Also, sehr geehrte; Liebe Frau... Mit freundlichen Grüßen ist normal. L.G.

Was möchtest Du wissen?