Anrede in Bewerbung. Name bekannt, Geschlecht unbekannt!

4 Antworten

Hallo, wahrscheinlich ist die Bewerbungsfrist eh vorbei, aber ich würde in so einem Fall kurz bei der Firma anrufen. So ist die Anrede auf jeden Fall richtig, man hebt sich auch gleich von allen "Nichtanrufern" mit dem selben Problem ab und hinterläßt gleich einen selbstständigen Eindruck. Und das Telefonat ist in einer Minute erledigt. Die Suche im Internet hat in diesem Fall sicher schon viel mehr Zeit beansprucht. Ich finde das sind genug gute Argumente für einen Anruf! Schöne Grüße und viel Glück Oliver

in dem fall würde ich sehr geehrte Damen und Herren schreiben, bleibt ja nix anderes übrig, so machst du jedenfalls nix falsch

Schau doch mal auf der Homepage der Firma ob Du die Person dort findest.

Das is schon passiert, habe nichts gefunden, nur noch einmal die emailadresse ohne weitere angaben ;)

0

Was möchtest Du wissen?