Anrede - Gefängnis direktor oder vollzugsbeamter

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Nachdem hier schon eine Menge Quatsch steht, fühle ich mich genötigt auch meinen Senf dazu zu geben.

Um eine konkrete Antwort auf Deine Frage zu geben:

Der "Direktor" heißt offiziell "Leiter der JVA XY"

Anreden würde ich ihn mit Namen: "Sehr geehrter Herr Meier,"

Auch möglich: Anstaltsleiter: "Sehr geehrter Herr Anstaltsleiter,"


Nun zu Deiner eigentlichen, aber nicht direkten Frage:

Ich finde es super, dass ihr euch so Gedanken macht und finde es wichtig, die Bediensteten mit einzubinden, gerade wenn bekannt ist, dass er zur Selbstverletzung neigt.

Der hier zu lesende Tipp, telefonisch Kontakt mit dem Sozialarbeiter aufzunehmen, ist gut, kann aber scheitern.

Datenschutzrechtlich darf Dir keiner sagen, dass ein Herr XY dort inhaftiert ist. Das würde schon geschehen, wenn Du in der Zentrale (Nummer aus dem Internet) anrufst und diese Dich dann zur zuständigen Sozialarbeiterin durchstellen. Ich würde meiner Dienstgruppe eine Ermahnung aussprechen, wenn solche Anrufe durchgestellt werden würden.

Sicherer ist da der Weg mit dem Brief.

Grundsätzlich kümmert sich JEDER, (auch der Anstaltsleiter) um ein solches Anliegen. Dazu sind wir alle verpflichtet. Klar ist der Anstaltsleiter nicht direkt zuständig, aber er wird die richtige Zuständigkeit (Sozialarbeiter) ermitteln und die Information weitergeben.

Schneller wird es gehen, wenn Du die Abteilung kennst. Das kann recht kryptisch "VA 08/15" sein, oder z.B. einfach "Haus 9".

Dann kannst Du den zuständigen Sozialdienst anschreiben:

JVA XY

Sozialdienst Haus 9

Stacheldrahtweg 96

12345 Knastdorf

Die Anrede würde dann sehr unkonkret "Sehr geehrte Damen und Herren,..." lauten.

Damit bist Du auf der sicheren Seite.

Ich würde Dir empfehlen, zusätzlich noch Deine Kontaktdaten (eMail, Handy,...) anzugeben, dass sich der zuständige Sozialarbeiter bei Bedarf mit Dir in Verbindung setzen kann!

Vielen Dank für Dein engagement und LG

derChristian

Der hier zu lesende Tipp, telefonisch Kontakt mit dem Sozialarbeiter aufzunehmen, ist gut, kann aber scheitern.

Ich bin davon ausgegangen, das die Freundin da schon "bekannt" ist und ihn sicherlich schon besucht hat und somit einer Kontaktaufnahme zum SA möglich wäre.

Als "Wildfremde" hat man da natürlich keine Chance irgendwen ans Telefon zu bekommen - da geb ich dir Recht ;-)

0

Also generell heißt das "Oberhaupt" einer JVA = Leiter

Ich würde aber alles über den Anwalt machen und den Leiter nicht direkt anschreiben, da ich nicht davon ausgehe, dass er sich (sorry für die Ausdrucksweise" um solche Kleinigkeiten (in seiner Sicht) kümmert ... Die JVAs sind sehr überfüllt. Daher wäre es vielleicht gut mit dem zuständigen Anwalt darüber zu sprechen und dieser kann dann ggf. ein Schreiben aufsetzen.

LG

leider wissen wir den namen des anwaltes nicht. und der freund würde es uns auch nicht sagen aus was für gründe auch immer

aber danke für deine hilfe

0
Nächste interessante Frage

wie kann ich es schaffen dass meinem exfreund kein ungamgsrecht im bezug auf unseren sohn zusteht?

es geht darum das eine Freundin von mir mit ihrem freund Schluss machen will der gerade sitzt und da er immer bei Problemen in der Beziehung mit selbstmord gedroht hat möchten wir gerne einen zuständen bitten ein Auge auf ihn zu werfen oder so etwas.

Bei der Anstalt anrufen und nach dem zuständigen SOZIALARBEITER fragen. Entweder mit ihm dann persönlich das Gespräch suchen oder schreiben und die Sachlage erklären. Anstaltspfarrer wäre auch noch eine Alternative.

VG.

Auf den wird so oder so aufgepasst, da macht euch mal keine Sorgen.

Das ist grundlegend richtig, aber dennoch eine unwahrscheinlich dumme, naive Antwort.

Suizidprävention kann nur wirksam erfolgen, wenn die Suizidgefahr erkannt wurde. Nur dann sind Maßnahmen, wie die Doppelbelegung, die Unterbringung im besonders gesicherten Haftraum ohne gefährdende Gegenstände, oder die dauernde Kameraüberwachung möglich. Sonst ist die Anordnung solcher Maßnahmen nicht zulässig!

Der psychologische Dienst kümmert sich auch nicht um jeden noch so stabilen Gefangenen. Dafür ist die Personaldecke viel zu dünn... Nur bei gezielten Hinweisen kann entsprechend reagiert werden!

Wenn man keine Ahnung hat... dies gilt um so mehr, wenn es um Themen wie Suizidgefahr oder psychische Krankheiten geht.

0

Was möchtest Du wissen?