Anrecht auf Tierarztkosten Übernahme?

7 Antworten

Also erst mal finde ich es ein Unding das der Besitzer/in seinen Hund in einem Wohngebiet unangeleint laufen lässt. Oder das der Hund die Chance hatte abzuhauen.

Aber Schuld hat nicht der Hund sondern das andere Ende der Leine nämlich die Besitzer des Hundes !!!

Und ja ihr könnt sogar gerichtlich gegen den Verursacher vorgehen. Dafür sind aber Zeugen vom Vorteil. 

Ich drücke euch gaaaaanz doll die Daumen das ihr euer Katerle hoffentlich schnell wieder finden tut und das dem Süßen nicht alzu viel passiert ist.

Ach übrigens ich würde die Tierarztkosten auch einklagen

wir hatten hier in der nähe nen ähnlichen fall, da ist ein hund auf ein grundstück und hat ein huhn gerissen. das wurde dem amt gemeldet, der hund muss zum wesenstest und wird vermutlich nen leinenzwang bekommen.
vllt könnt ihr das auch versuchen..

ich drücke euch die daumen, dass ihr den kater wiederfindet :( das ist so schrecklich. wenn er sehr verletzt ist, ist er vermutlich nicht weit gekommen.

wenn ihr ihn bis einbruch der dunkelheit nicht habt, geht mit ner taschenlampe die gegend ab (fragt die umliegenden nachbarn, ob ihr kurz in den garten dürft) und leuchtet unter büsche und ähnliches. katzenaugen reflektieren im dunkeln licht. vielleicht findet ihr ihn so.

achtet jetzt, beim suchen, auf blutspuren. hundezähne hinterlassen gern mal größere wunden..

Geh zum Verursacher-Herrchen oder Frauchen  schildere ihm alles.. und teile ihm evt. bevorstehende Tierarztkosten.mit...Teil ihm auch vorhandene Zeugen mit ( die hoffentl. vorhanden sind)... Sollte sich der "Verursacher rūpelich verhalten.   teile ihm mit, dass du den Vorgang zur Anzeige bringst...( solltest du eigentl bereits gemacht haben)..je nach dem

Bedenke Anwaltskosten und pie pa po..  

Warte nun auf dein Tierchen...und welche Verletzungen er davongetragen hat....

Vllt. ist alles nicht so schlimm..bei deinem Kleinen..   aber geh zum Verursacher..  und bereite ein Schriftstück vor...mit Datum...Ort.  Uhrzeit...Hundebesitzer....Beteiligte( dein Katzi und der Hund +Namen.)....jeweilige....   Halter...Adressen...und das Schadenausmass....

Nimms mit zum Verursacher. und lass unterschreiben. Wird Unterschrift verweigert... mach eine kurze Notiz dazu..  ( Verweigert)... 

So hast du was in der Hand....für Polizei und Versicherung 



Vielen Dank, das werden wir umsetzten. 

Leider haben wir bisher keine Anzeige erstattet! Zeugen sind vorhanden! 

 wir hoffen das beste :/ 

0
@Jusofie

Ich weiß ja nicht wann passiert...sag einfach dass ihr die ganze Zeit gesucht habt und mach Anzeige trotzdem..   

Der Verursacher muss.  sein Fehlverhalten .  wenigsten moralisch.  ūeberdenken.   falls dein Kleiner nicht nehr wiederkehrt....biste ihm doch irgendwie schuldig....Naklar...das kann jedem und immerwieder passieren...  und wenn es ein ekliger Nachbar war erst recht einen Denkzettel. .mit Verlaub gesagt. 

0

Darf man Mittelgroße Kampfhunde so in der Wohnung halten und Ohne Leine und Maulkorb Laufen lassen?

Der Hund einer Freundin wurde heute von einem Kampfhund aus der Nachbarschaft Angegriffen. Er war nicht Angeleint und hatte keinen Maulkorb. Die Besitzer leben in einer 3 Zimmer Wohnung ist das nicht viel Zu Klein für so einen Hund??

...zur Frage

Fremder Kater war im Haus - Katze hat nun Angst

Hallo liebe "Gute - Frage Community" ,

Seit einigen Monaten ist mir eine Katze zugelaufen, sie wohnte nur paar Häuser weiter. Der vorherige Besitzer meinte die Katze hätte von einem Kater in der Nachbarschaft ordentlich Schaden davon getragen und viel Angst, sodass sie quasi zu mir "umgezogen" ist.

Klingt vielleicht kitschig, aber ich liebe meine Katze sehr. Und nun ist eben der fremde Kater, der ihr damals so zusetzte bei uns - durch ihre Katzenklappe - in ihr Revier hinein. Seit Tagen ist sie völlig verstört, voller Angst und schläft nur noch auf meiner Brust ein.

Letzte Nacht war der fremde Kater wieder an ihrer Klappe und hat versucht hinein zu gelangen, hab die Klappe aber dicht gemacht.

Kann man den Kater irgendwie vertreiben ? Dachte an eine Mausefalle in der Klappe, aber das vielleicht zu krass. Hab schon ne AirSoft geholt aber den zu Treffen ist echt schwer. Gibts noch andere Methoden ?

...zur Frage

Was tun wenn ein freilaufender Hund meinen angeleinten Hund angreift..

also hier in der Stadt wo ich ich wohne, gibt es einen Hund der asnscheinend oft von zu Hause abhaut und dieser Hund hat mal, als mein ex Freund mit meinem Hund gassi war, meinen Hund angegriffen. Es ist nichts schlimmes passiert denn der Hund ist wieder weggerannt als der Besitzer angerannt kam. Und gestern hat der gleiche Hund einen anderen Hund angegriffen ( darauf hin hat er die Leine los gelassen ) und es hat lange gedauert bis der Hund weggerannt ist. Ich habe angst das es bei mir auch mal passiert, das der Hund wieder meinen Hund angreift, da ich auch oft in der gegend mit meinem Hund laufe. Und natürlich ist es besser die Leine loszulassen das mein Hund auch eine chance hat aber da sind auch immer so viele Autos. Was soll ich am besten tun wenn das bei mir auch passiert?

...zur Frage

Wie kann ich eine gestörte Katze vertreiben?

Waser hilft leider nicht...

In unserer Nachbarschaft gibt es viele Katzen, die sind auch kein Problem. Aber es gibt einen verhaltensgestörten Kater, der bei jeder Gelegenheit in fremde Wohnungen rennt und dort pinkelt bzw. markiert. Er fällt Menschen an und beißt sie (nicht kratzen, sondern anspringen und in die Schulter beißen – habe ich zuvor noch nie erlebt).

Einen jugen Kater aus der Nachbarschaft, sechs Monate alt, hat er vor einem Jahr tot gebissen. Der Besitzer des armen, jungen Tiers hat den Kater weggetreten, und den Kleinen sofort zum Tierarzt gebracht, aber da war es schon zu spät.

Meine Nachbarn, die sich ein neues Sofa kaufen mussten, weil sie den Gestank nicht aus den Polstern bekommen haben, haben sich jetzt einen Elektroschocker gekauft, falls er noch mal in in ihre Wohnung geht.

Ich habe bereits zweimal einen Eimer Wasser (je ca. fünf Liter) auf das Vieh geschüttet, aber er schüttelt sich nur und bleibt sitzen. Was kann ich tun? Essigreiniger ins Wasser geben?

Und natürlich haben sich schon mehrere Nachbarn bei dem Besitzer des Katers beschwert. Dem ist das egal. Habt ihr legale Ideen?

...zur Frage

Darlehen vom Amt für Tierarztkosten?

Hallo, mein Kater (5 Jahre alt), Europäische Langhaarkatze, hat gestern extrem Blut erbrochen. Wir sind auch sofort zum nächsten Notfall-Tierarzt gefahren. Er hat drei Spritzen verabreicht bekommen.

Soll morgen mit ihm zu meinem behandelnden Haustierarzt gehen. Problem ist, dass ich Hartz-4-Empfänger bin. Auf Ratenzahlungen lässt er sich nicht ein.

Kann man dafür beim Amt ein Darlehen auf Übernahme der Tierarztkosten beantragen, welches dann in kleinen monatlichen Raten von den Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts abgezogen wird?

Möchte ihn wirklich nicht abgeben. Hab mich vielzusehr an ihn gewöhnt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?