Anrecht auf Tierarztkosten Übernahme?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde auf jeden Fall versuchen, Anzeige zu erstatten. Der Hund hat nichts auf eurem Grundstück verloren, insbesondere nicht ohne Leine. Sollte es wirklich Bissspuren geben, kann im Härtefall ja durchaus geguckt werden, ob die von diesem Hund stammen können.

wir hatten hier in der nähe nen ähnlichen fall, da ist ein hund auf ein grundstück und hat ein huhn gerissen. das wurde dem amt gemeldet, der hund muss zum wesenstest und wird vermutlich nen leinenzwang bekommen.
vllt könnt ihr das auch versuchen..

ich drücke euch die daumen, dass ihr den kater wiederfindet :( das ist so schrecklich. wenn er sehr verletzt ist, ist er vermutlich nicht weit gekommen.

wenn ihr ihn bis einbruch der dunkelheit nicht habt, geht mit ner taschenlampe die gegend ab (fragt die umliegenden nachbarn, ob ihr kurz in den garten dürft) und leuchtet unter büsche und ähnliches. katzenaugen reflektieren im dunkeln licht. vielleicht findet ihr ihn so.

achtet jetzt, beim suchen, auf blutspuren. hundezähne hinterlassen gern mal größere wunden..

Also erst mal finde ich es ein Unding das der Besitzer/in seinen Hund in einem Wohngebiet unangeleint laufen lässt. Oder das der Hund die Chance hatte abzuhauen.

Aber Schuld hat nicht der Hund sondern das andere Ende der Leine nämlich die Besitzer des Hundes !!!

Und ja ihr könnt sogar gerichtlich gegen den Verursacher vorgehen. Dafür sind aber Zeugen vom Vorteil. 

Ich drücke euch gaaaaanz doll die Daumen das ihr euer Katerle hoffentlich schnell wieder finden tut und das dem Süßen nicht alzu viel passiert ist.

Ach übrigens ich würde die Tierarztkosten auch einklagen

Der Hund ist über den Zaun gesprungen oder was ?

Hunde und Katzen jagen sich nun mal. Setze dich mit dem Hundebesitzer zusammen und regelt das wie vernünftige Tierhalter.

Geh zum Verursacher-Herrchen oder Frauchen  schildere ihm alles.. und teile ihm evt. bevorstehende Tierarztkosten.mit...Teil ihm auch vorhandene Zeugen mit ( die hoffentl. vorhanden sind)... Sollte sich der "Verursacher rūpelich verhalten.   teile ihm mit, dass du den Vorgang zur Anzeige bringst...( solltest du eigentl bereits gemacht haben)..je nach dem

Bedenke Anwaltskosten und pie pa po..  

Warte nun auf dein Tierchen...und welche Verletzungen er davongetragen hat....

Vllt. ist alles nicht so schlimm..bei deinem Kleinen..   aber geh zum Verursacher..  und bereite ein Schriftstück vor...mit Datum...Ort.  Uhrzeit...Hundebesitzer....Beteiligte( dein Katzi und der Hund +Namen.)....jeweilige....   Halter...Adressen...und das Schadenausmass....

Nimms mit zum Verursacher. und lass unterschreiben. Wird Unterschrift verweigert... mach eine kurze Notiz dazu..  ( Verweigert)... 

So hast du was in der Hand....für Polizei und Versicherung 



Jusofie 24.11.2016, 15:59

Vielen Dank, das werden wir umsetzten. 

Leider haben wir bisher keine Anzeige erstattet! Zeugen sind vorhanden! 

 wir hoffen das beste :/ 

0
barbarinaholba 24.11.2016, 16:10
@Jusofie

Ich weiß ja nicht wann passiert...sag einfach dass ihr die ganze Zeit gesucht habt und mach Anzeige trotzdem..   

Der Verursacher muss.  sein Fehlverhalten .  wenigsten moralisch.  ūeberdenken.   falls dein Kleiner nicht nehr wiederkehrt....biste ihm doch irgendwie schuldig....Naklar...das kann jedem und immerwieder passieren...  und wenn es ein ekliger Nachbar war erst recht einen Denkzettel. .mit Verlaub gesagt. 

0

Das könnte nur klappen, wenn ihr auch Beweise habt. Also ein Video, mehrere Augenzeugen. 

Aber leider glaube ich nicht, dass das klappt. Mein Nachbar hat letztens unseren Kater überfahren. Da ist leider auch nichts passiert.

bohemianflowers 24.11.2016, 15:45

Naja, da passiert natürlich nichts. Ausser, wenn der Nachbar das gewollt hätte. Aber da gibt es keinen Anspruch.

0
skjonii 24.11.2016, 15:49

Der Nachbar hat den Kater aber mit Sicherheit nicht auf eurem Grundstück überfahren, oder? Auf der Straße hat der Kater ja auch eigentlich nichts zu suchen.

1
Dalush 24.11.2016, 15:50
@skjonii

Unser Kater saß in seinem Carport. Jetzt leider auch nicht mehr zu ändern. 

Viel Erfolg beim Suchen....

0
Berni74 24.11.2016, 16:07
@Dalush

Naja, das ist sehr traurig. Aber Eurer Kater war auf dem Grundstück des Nachbarn. Der hat den kleinen sicher nicht absichtlich überfahren, manchmal merkt man leider nichtmal, wenn sich eine Katze unters parkende Auto schmuggelt. :-(

1

Was möchtest Du wissen?