Habe ich Anrecht auf einen Fahrradstellplatz?

7 Antworten

Steht im Mietvertrag ein Fahrradstellplatz? Wenn ja, kannst verlangen, wenn nein, kannst trotzdem mit ihm reden und ihn bitten, einen Aushang hinzuhängen das die Anwohner ihre Fahrräder kennzeichnen bis zu einem gewissen Termin. Wenn nicht könnte er die ungekennzeichneten Abholen lassen zum Verschrotten. Wurde in meiner alten Wohnung regelmässig gemacht, da dort auch viel Schrott manchmal war am Fahrradständer(ganzer Stadtteil) Aber verpflichtet isser nicht. Sind ja acuh kosten

Ein Anrecht auf einen Fahrradabstellplatz hast du nicht! Es sei denn es steht was anderes im Mietvertrag, was ich aber mal stark bezweifle.

Wenn dein Rad gut ist, dann würde ich es an deiner Stelle sowieso lieber in den Keller räumen. Draussen werden sowieso erst mal die guten Räder gemopst, weil auch Fahrraddiebe Qualität zu schätzen wissen. Was sollen sie auch eine Klapperkiste stehlen wenn daneben was besseres steht. ;-)

Ich denke einen weiteren Fahrradständer einfordern ist nicht der richtige Weg aber Du kannst versuchen nachzufragen und ihm die Situation erklären. Aber ob Dein Fahrrad im Fahrradständer in Deinem Wohnort sicher ist, wage ich zu bezweifeln...

Muss Vermieter Fahrradanhänger für Kinder im Hausflur dulden?

Hallo, wir haben ein Baby dessen Kinderwagen im Hausflur stehen darf. Jetzt haben wir zusätzlich einen Zweisitzer Fahrradanhänger. Es gibt einen Innenhof auf dem Fahrräder stehen dürfen und einen separaten Fahrradkeller.

Problem ist, dass ich den Anhänger dort jeweils nicht stellen kann. Draußen würde er einfach ständig nass und zu schnell verschlissen sein.

In den Fahrradkeller komme ich kaum. Ich muss den Wagen quer aufstellen und durch die Tür und um die Ecke wuchten (extrem eng) nicht wirklich machbar, mit Kind drin schon gar nicht. Außerdem habe ich dann den kompletten Radschmutz an der Kleidung.

Hauptproblem ist aber, dass ich nicht weiß wohin dabei mit dem Baby? Kanns ja schelcht draußen allein auf den Boden legen.

Daher die Frage: Der Hausflur ist mehr als groß und es gäbe ausreichend Platz. Muss der Vermieter erlauben, den Anhänger im Treppenhaus abstellen zu dürfen!? Obwohl schon mein Kinderwagen dort steht?

Wie ist die Rechtslage?

...zur Frage

Fahrradbox im Mietvertrag

Hallo! Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen. Ich wohne in einem großen Mietshaus. In meinem Mietvertrag ist eine Fahrradbox angegeben. Bisher hab ich wie auch die anderen Mieter, die Fahrrader in den Fahrradständer vor dem Haus geparkt. Bei den schlechten Wetterungsverhältissen gehen die Fahrräder jedoch schnell kaputt. Die Fahrräder stehen dort im Fahrradständer auf der Wiese. Im Hausflur und vor dem Haus unterm Dach dürfen Fahrrader nicht geparkt werden.

Auf Nachfrage beim Vermieter wurde angegeben, das eine Straße weiter eine Fahrradbox sei. Das sind 500Meter Fußweg und überhaupt nicht die Richtung die man als erste Wahl hat . Da kann ich mein Auto näher parken.

Hat jemand Erfahrungen wie weit eine Fahrradbox von der Mietwohnung weit weg sein darf???

...zur Frage

Fahrradkeller nicht zugänglich, was passiert im Fall eines Diebstahls?

Folgendes:

In den Fahrradkeller gelangt man über die Garagenzufahrt der Nachbarn, es geht ins Souterrain und an der Seite neben der Garage befindet sich die Tür. Nun parken unsere Nachbarn, die die Garage mitgemietet haben, ihr Auto oben in der Zufahrt, sodass man weder zu Fuß noch mit dem Rad daran vorbeikommt.

Also muss ich mein Rad draußen stehen lassen. Wir wohnen mitten in der Stadt und hier werden häufig Räder geklaut. Was passiert, wenn es geklaut wird, zahlt da die Versicherung oder kann ich mich an die Nachbarn wenden?

Ich habe sie schon oft darauf aufmerksam gemacht aber sie meinten, wenn das mal so ist (ca. 5 Tage die Woche) dann solle ich doch klingeln. Leider steht dort aber vor 12 Uhr mittags keiner auf. Der Vermieterin ist sowieso alles egal. Der Keller bzw. dessen Nutzung steht auch im Mietvertrag, um Nachfragen vorzubeugen.

...zur Frage

Vermieter hat Fahrrad eingezogen

Hallo,

folgende Situation: Unser Haus hat einen Fahrradkeller, indem ich mein Fahrrad immer abstelle. Laut Hausordnung ist es verboten das Fahrrad in Fluren und Treppenhäusern abzustellen. Nun habe ich einem Freund mein Fahrrad geliehen, ihm jedoch nicht meinen Wohnungsschlüssel (der auch den Fahrradkeller aufschließt) gegeben. Er hat es abends dann in den Innenhof gestellt und mir meinen Fahrradschlüssel in den Briefkasten geworfen. Als ich dann das Fahrrad wegräumen wollte, war es nicht mehr da...

Am nächsten Tag hat sich dann herausgestellt, dass unser Vermieter das Fahrrad "abgeschleppt" hat und nun 15 € Aufwandsentschädigung verlangt.

Meine Frage ist nun, ob der Vermieter 15€ verlangen kann, obwohl mein Freund nicht wusste, dass er das Fahrrad dort nicht abstellen durfte (freizugägnlicher Innehof) es kein Schild o.ä. gibt und nur ein kleiner Aushang neben den Briefkästen darauf hinweist, dass das Abstellen nur im Fahrradkeller erlaubt ist. Wie gesagt, stelle ich mein Fahrrad sonst immer in den Fahrradkeller...

Vielen DAnk im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?