ANpassungsstörung weggehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schaden kann es bestimmt nicht. Aber wie sieht der Arbeitgeber das? Wer feiert, kann auch arbeiten. Ich würde dies mit deinem Arzt/in abklären oder bei der Krankenkasse nachfragen. Vielleicht wäre deine Unternehmung sowas wie eine therapeutische Maßnahme. Ansonsten pass auf dass dich keiner von der Arbeit sieht.

Wer krank geschrieben ist, muss nicht die ganze Zeit im Bett / zu Hause bleiben, sondern darf im Rahmen des Zumutbaren nach draußen gehen, sofern es dem Heilungsprozess nicht entgegenwirkt. Hier wäre eine Aussprache mit dem Arbeitgeber angebracht (Wer beispielsweise schwer erkältet ist, darf sehr wohl so etwas wie einen Genesungsspaziergang machen).

1
@Peterwefer

Aber eine Veranstaltung? Kommt natürlich drauf an was es ist. Aber selbst wenn es rechtens ist, ein Arbeitgeber sieht sowas nicht gern und merkt sich das.

0

Das ist immer schwer zu sagen. Meist wirken Veranstaltungen, die einfach nur Freude machen, eher positiv auf die Psyche.

Bei Krankschreibung musst du zu einer bestimmten Zeit wieder daheim sein, meine ich. Mal im Netz googeln. Ansonsten kannst du alles tun, was deiner Gesundheit förderlich ist. Du bist ja nicht bettlägrig.

Was möchtest Du wissen?