Anpassung beim Pferdesattel?

5 Antworten

ja. gibt es.

aber die müssen trotzdem von anfang an passen. und sie passen längst nicht jedem pferd.

diese sättel können nur bedingt angepasst werden, wenn es nötig sein sollte.

einmal den richtigen sattel gefunden, passt dieser, solange der reitbarkeit des pferdes nichts dazwischenkommt. es kann passieren, dass man nach 4 wochen boxenruhe des pferdes anschliessend einen neuen sattel braucht, weil er dem pferd nicht mehr passt und auch nach dem wieder aufmuskeln nicht mehr passen wird.

ich hatte einen sattel mit einem quer-flexbaum mit geteiltem sattelbaum aus abgelagerter eiche, mit perfektem leder bezogen, mit rosshaar und schafwolle gepolstert und mit gewachstem leinenzwirn genäht.

eine einzelanfertigung.

das ding war etwa 10-15 jarhe alt, als ich ihn gekauft habe und er hat dasselbe gekostet, was ich seinerzeit hätte für einen nagelneuen stübben sattel hinblättern müssen.

mit einem "normalen" flexbaumsattel kann man beim pferd einen bösen rückenschaden verursachen, wenn der schwerpunkt nicht tausendprozentig exakt festgelegt wird. das untenliegende stahlband nimmt das gewicht des reiters nur punktuell auf und schiebt viel gewicht richtung niere. bei einem pferd mit einem kurzen rücken mag das gehen, bei einem pferd mit einem langen rücken und möglicherweise hohem rist ist das eine katastrophe. jedenfalls wenn es ein englischsattel ist.

die dritte möglichkeit ist der kunstreitersattel in all seinen varianten. aber den kriegst du als laie erst mal gar nicht so aufs pferd, dass er da liegt, wo er hingehört und dass du überhaupt drauf sitzen kannst.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Nein, jeder Sattel muss individuell angepasst werden! Es kann auch nicht jeder Sattel auf jedes Pferd angepasst werden, wenn z.B. die Auflagefläche des Sattels für das Pferd zu lang ist scheidet der Sattel direkt aus.

Okay danke!

0

Der Vergleich mit den Flipflops ist PERFEKT!

Natürlich kannst du mit nem guten Markensattel in der richtigen Größe oftmals Recht lange auf einem pferd ab 8 Jahren gut reiten - WENN sich dein Pferd nicht verändert.....! Aber das tut jedes Pferd immer wieder. Junge Pferde mehr, Stuten auch öfters, im Alter wieder öfters , naja, Remonten sowieso dauernd....

Mein Rat: geh zum Sattler/lass ihn kommen und bitte um gute gebrauchte Sättel, such den besten aus und lass ihn genau anpassen.

Das ist eine gute und preiswerte Möglichkeit.

Damit bin ich Jahrzehnte lang gut klar gekommen. Und das nachpolstern kostet nicht die Welt.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?