Anpassen Ja oder Nein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich stand lange Zeit vor der gleichen Frage - habe mich gegen das anpassen entschieden.
Mir persönlich raubt das anpassen enorm viel Energie. Mehr Energie als das "Ich-sein" kostet.
In meiner Schulzeit bis zur 11. Klasse habe ich mich anpassen müssen, ich hatte meine Diagnose auch noch nicht.
Irgendwann stand ich mitten im Mega-Shutdown, es ging einfach nichts mehr. Die Schule habe ich abgebrochen und mich nur noch in meiner Welt aufgehalten.
Als ich dann die Diagnose, Asperger Autismus, bekam, war ich sehr erleichtert. Ich hatte endlich die Worte gefunden um zu sagen was mich stört und bedrückt. Die meisten haben mich trotzdem nicht verstanden, aber das war mir egal.
Mittlerweile hat sich stolz entwickelt, ich bin gern Autist.

Sei du selbst. Alles was dein Ich-Sein unterdrückt oder verurteilt ist der Fehler im System.

Man bekämpft ja auch den Virus auf dem PC und ändert nicht den Computer damit der Virus nicht mehr stört.

Ich hoffe du kannst mich verstehen, wenn nicht frag einfach nach. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

ich würde mich als autistisch bezeichnen, aber bin noch nicht diagnostiziert.

Ich gehe in eine Achte Klasse, wahrscheinlich kann ich Deine Situation nicht ganz nachvollziehen da die Situationen anders ist.

Ich habe viele Probleme mit dem verstehen von Emotionen, ich werde in meiner Klasse manchmal ausgelacht, ich höre mich wohl ein bisschen wie ein Roboter an, wäre sehr still, sie lachen mich aus weil sie denken, ich wäre eine Art Nerd.

Ich kann Gefühle anderer nicht immer ganz einschätzen, wie Ironie und Sarkasmus. Manchmal sage ich dann gar nichts (wegen Unsicherheit), werde dann als arrogant, kalt und diastanziert wahrgenommen. Außerdem weiß ich in manchen Situationen nicht wie ich mich verhalten soll. Ich will aber immer helfen und lasse auch anderen den Vortritt, bin trotzdem ehr Ich-bezogen und will auch lieber alleine ehr arbeiten.

Da Du doch als Autist diagnostiziert bist, hast Du doch die Möglichkeit Dir Hilfe geben zu lassen? (Hat man natürlich auch als NT, kommt vlt. falsch)

Damals im Kindergarten wurde mit mir das soziale Verhalten geübt u.s.w. Ich meine das gibt es auch für jede Altersstufe. Dort kannst Du soziale Regeln lernen.

Ich hoffe ich konnte helfen.

MfG,

Bitology.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitology
25.02.2016, 18:27

Und um die Frage nochmal direkt zu beantworten: Nein

Lass Dir Hilfe geben

0

Könntest du dich denn anpassen, wenn du wolltest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?