anorganischen stoffen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du darfst nicht sagen "Holz, Mehl und Zucker brennen", denn beim Erhitzen haben sich andere Stoffe gebildet. Neben Kohlenstoff (Braun- bis Schwarzfärbung des Glasinhalts) entstehen, wie schon "Schlappentiger" in seiner Antwort sagte, brennbare Gase. Diese konntet ihr entzünden.

Als Salz habt ihr wahrscheinlich Natriumchlorid (Kochsalz) genommen. Dieses würde bei sehr starkem Erhitzen schmelzen und wenn man die Schmelze wieder abkühlt, dann kristallisiert dieses Salz wieder aus. Es hat sich also nicht zersetzt und hat auch keine brennbaren Gase gebildet.

Merke aber: Du darfst jetzt nicht denken, dass man diesen Absatz, den ich oben als zweiten geschrieben habe, vom Kochsalz auf alle Salze übertragen darf. Es gibt Salze, die explodieren beim Erhitzen und es gibt auch solche, die beim Erhitzen brennbare und nicht brennbare Gase entwickeln.

Weil Holz, Mehl und Zucker Kohlenstoff enthalten und beim Erhitzen brennbare Verbindungen (Kohlenwasserstoffe) ausgasen. Salz (Natriumchlorid) besteht nur aus zwei Elementen und die spalten sich nicht auf oder setzen brennbare Gase frei.

Was möchtest Du wissen?