Anonymen Hinweis beim Tierschutz abgeben? Geht das?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hier in D gibt es ein Veterinäramt oder auch ein Ordnungsamt, so was gibt es doch bestimmt in Österreich auch, dort vielleicht mal anrufen. Wenn das Tierschutzgesetz in Österreich ähnlich ist wie in D ist es gar nicht so einfach, dagegen vorzugehen. Das wird ziemlich großzügig ausgelegt. Normalerweise solltest du die Nachbarn ansprechen, allerdings glaube ich nicht, dass das was bringt. Sonst hilft nur Zivilcourage. Man kann nicht sagen, mich stört das und mir tun die Tiere leid, auf der anderen Seite will man aber nicht erkannt werden, das geht einfach nicht. Die Ordnungsämter oder auch der Veterinäramtsarzt werden dir sicher helfen, sowas habt ihr garantiert auch in Österreich, die braucht man z.B. wenn man z.B. mit seinen Tieren ins Nichteuropäische Ausland fahren will. das heisst dann Amtstierärztliche Untersuchung oder wenn ein Tier als gefährlich auffällt, kommt auch der Amtstierarzt.

Kathoffel 21.11.2011, 14:39

Danke sehr!

0

Also erst mal zu das Thema wieso die überhaupt Hunde haben.Wenn der Vater wirklich im Gefängnis ist dann hat er sie vermutlich geholt der Vater musste der einzige sein der den Hund wollte der Rest der im Haus war wollten ihn vermutlich nicht deshalb kümmern sie sich nicht so gut um ihn.Wenn dieses problem auch schon da war als der Vater noch nicht in Gefängnis war vermute ich das der Vater sich nicht immer um die Hunde kümmern konnte weil der ja auch nicht immer da sein konnte.Und jetzt die Antwort zu dein Problem.Unter den vorliegenden Umständen könnte man mehrere möglichkeiten in Betracht ziehen:Die erste wäre du wurdest sie einfach wirklich anzeigen aber wenn es für dich überhaupt nicht in Frage kommt dann Schreibe ein Brief ans Tierschutz ich hatte mal so ein ähnliches Problem da haben sich meine Eltern drum gekümmmert und haben das gleiche getan Anonym kannst du den da auch hinschicken.

Kathoffel 21.11.2011, 14:58

Ja, das Problem ist schön länger da.. für mich sieht es so aus, als hätte er die Hunde für die zwei Kinder gekauft, die haben nach einer Woche das Interesse verloren und die Hunde werden jetzt einfach ausgesperrt, weil keiner Zeit für sie hat. Sie haben ja auch ein Haushälterin, die einkaufen geht und die Kinder zur Schule bringt, also haben sie auch sonst anscheinend keine Zeit für irgendwas. Ich weiß auch gar nicht, ob eine Mutter bei ihnen wohnt, die einzigen die das Haus verlassen sind Kinder und Haushälterin. Die Hunde verdienen einen artgerechten Umgang finde ich!

Auf jeden Fall danke für die Antwort

0

Gibt es in Österreich ein Veterinäramt? Sicher gibt es eine Staatsanwaltschaft. Genau dorthin muß man sich wenden, wenn man Tierquälerei anzeigen möchte und der örtliche Tierschutzverein reagiert nicht.

Aber wieso eigentlich anonym? Du kannst doch dazu stehen, daß Du sich sorgst.

Kathoffel 21.11.2011, 14:24

Ich würde wirklich gerne dazu stehen.. Nur weiß ich nicht genau, wie sie darauf reagieren würden. Wie schon gesagt, der Vater sitzt höchstwahrscheinlich im Gefängnis, und sie suchen auch sontst nicht wirklich den Kontakt. Ich habe noch nie mit der Familie geredet, ich weiß einfach nicht, was passiert, wenn sie merken, dass ich ihnen praktisch "wehtun" möchte. Denn ich denke nicht, dass sie sich des Unrechts bewusst sind, das sie den Tieren antun. Ich schwanke einfach zwischen dem Bedürfnis, den Hunden zu helfen, und Feigheit

0
makazesca 21.11.2011, 14:49
@Kathoffel

manchmal hilft es,wenn man weniger denkt und einfach handelt..

0
Kathoffel 21.11.2011, 14:59
@makazesca

ja, und manchmal macht man sich dann einen Riesenhaufen Probleme, vor allem, wenn die Entscheidung mehrere Personen betrifft, nicht nur einen selber

0
karinnox 21.11.2011, 15:28
@Kathoffel

abhängige lebewesen zu schützen sehe ich NICHT als problem an----feigheit schon.

0

Der Tierschutz kann da nur wenig tun, du musst das Veterinäramt informieren. Dort kannst du dann eindeutig verlangen, dass du anonym bleibst und das berücksichtigen die auch. In diesem Fall kommt nie raus, dass du das warst - immerhin gibts ja mehr Nachbarn als nur dich.

Nur so kannst du den Hunden helfen. Wer Hunde so behandelt, wird sich durch ein Gespräch nicht ändern - und dann wissen sie auf jeden Fall, dass du sie angezeigt hast, wenn du es vorher ansprichst.

taigafee 22.11.2011, 08:18

unser tierschutz in kaiserslautern nimmt solche anrufe täglich entgegen und gibt sie dann gebündelt an das veterinäramt weiter. ist also schon eine option, falls man dahin einen besseren draht hat.

0
Veichan 22.11.2011, 10:56
@taigafee

Es gibt durchaus Städte, wo das eine Möglichkeit ist, häufig gerät man dabei aber in einen Weiterleitungs-Dschungel. Ich persönlich finde es also besser, es direkt dem Amt zu melden. Wenn man mit sowas aber unerfahren ist und evtl. auch zu emotional bei der Erzählung wird, ist es natürlich besser, es einem Tierschutzbund zu melden, der das dann weitergibt. Aber den gibts halt leider nicht überall.

0

Erkundige dich, ob es in deiner Nähe einen Tierarzt gibt. Rufe ihn an und schildere diese Situation. Als Tierarzt weiß er, was zu tun ist - und er darf dich nicht "verraten". (In Deutschland wird in so einem Fall vom Tierarzt das Kreis-Veterinäramt benachrichtigt, das dann beim Tierhalter vorspricht.)

Kathoffel 21.11.2011, 14:37

Danke, das werde ich machen, er ist nur eine Straße weiter :) ich habe nur noch nie daran gedacht

0

Mail (von mir aus anonym) an zuständigen Amtzstierartzt

http://www.cveigl.at/VRSOE/gfx-dokumente/AdresslisteATA.pdf

In Deutschland könntest du anonym neben dem Tierschutz auch das Veterinäramt imformieren. Die machen sich dann ein Bild von den Zuständen. Ob das allerdings in Österreich genau so ist, weiß ich nicht.

Kathoffel 21.11.2011, 14:38

Danke

0

es wird dir "nur" ne anzeige überbleiben.....

du "kannnst" nicht reden mit den nachbarn, sagst du...also hast du net wirklich viele möglichkeiten.....ausser ner anzeige.

anzeigen kann man auch mit der bitte das der name NICHT genannt wird..!!!!

also eigentlich .. 0 problem.

wenn du den hunden helfen wilst -- dann tu es!! und red da nicht rum! also tierschutz--polizei einschalten..... !!!!!! es gibt keine stelle wo man sich """a bissi beschwert"", was erhoffst du dir...die leute von ... Dog Rescue, leben im amy-land und es gibt gruppierungen davon in DE...... nicht ( leider ) in österreich.... also werden niergends 10 ""kleiderschränke" zwecks hundebefreiung erreichbar sein..... hab den ar... in der hose und melde es..... was anderes kannst net tun..... und DAS am besten schon gestern

Kathoffel 21.11.2011, 14:40

okay danke

0

Was möchtest Du wissen?