Anonyme Meldung beim Jugendamt (Verdacht auf Missbrauch)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ach, das Denunziantentum. Nicht aufregen. Die vom Jugendamt sollen konkret darlegen, um was es sich handelt. Man könnte sich auch eine Klage wegen übler Nachrede überlegen, dann wüsste man auch gleich, wer dahinter steckt.

kopier die ersten sechs absätze deines beitrags für das jugendamt und nimm das aufklärungsbuch mit. sprich auch ganz offen an, daß du vermutest, daß es sich um jene familie handelt.

natürlich muss ein jugendamt reagieren bei einer so gravierenden beschuldigung. wenn ihr euch nichts vorzuwerfen habt, verläuft das ganze im sande.

Da ist wohl die gleiche Beschreibung angemessen wie in dieser Anfrage. Und nicht beirren lassen, zurückschiessen!

altermann58 30.11.2013, 17:16

nicht beirren lassen, zurückschießen! -

Vorsicht, je nach Art des Zurückschießens kann das auch nach hinten losgehen. Müssen Kinder mit 8 Jahren denn Anal- oder ... Oralverkehr kennen?

0
manimas 30.11.2013, 17:19
@altermann58

müssen nicht, aber in unserer sexualisierten Gesellschaft ist das leider nicht auszuschliessen.

0

Wenn dich keinerlei Schuld trifft, wird die Sache ohnehin im Sand verlaufen...

Wenn so etwas dem Amt vorgetragen wird (auch wenn es erfunden ist), muss das Amt reagieren...

Was möchtest Du wissen?