Anonyme Briefe Unschuldig

1 Antwort

Kann man nicht zurückverfolgen, und man ist solange unschuldig, bis die Schuld bewiesen ist. Allein von einem Schreibstil läßt sich nicht auf einen Verfasser schließen, es sei denn es sind prägnante Rechtschreibfehler, die sich wiederholen.

Und es zählt ja auch noch das Motiv. Falls du jetzt bei der Feuerwehr bist, zieht sich der Kreis natürlich schon enger, es muß dir aber bewiesen werden. Nur aufgrund eines Schreibens passiert einem erstmal gar nichts.

Brief anonym

Ich habe vor einigen Tagen einen anomyen Brief bekommen, wonach angedeutet wird, dass er fremd geht..... Ich weiss das dies zu 100 Prozent nicht stimmt. Kann mir einerseits nicht vorstellen, dass dies stimmt und habe andererseits jemanden in Verdacht. Nun wäre meine Frage: Hätte es einen Sinn damit zur Polizei zu gehen? Was würde diese machen? Den Beschuldigen eventuell wegen solch einer Bagatelle vorladen und Fingerabdrücke nehmen? Oder handelt es sich dabei einfach nur um ein Delikt um welches ich mich dann selber kümmern sollte? Bin für jede Antwort dankbar.

...zur Frage

Weihnachtsgeschenk für toten Opa

Unglaublich aber wahr, ich habe bei Google nichts gefunden!

Mein Großvater war mir sehr wichtig, ich liebe und vermisse ihn sehr!

Jetzt möchte ich ihm gerne etwas zu Weihnachten und Co. schenken. Er wurde verbrannt und anonym beerdigt, ich weiß allerdings an welcher Stelle auf dem Friedhof und werde es nie vergessen!

Darf ich ihm Geschenke, Briefe u.Ä. auf seinem Beerdigungsplatz hinterlassen? Ich möchte nicht das jemand sie an sich nimmt oder die Briefe liest, kann ich davon ausgehen?

...zur Frage

Pakete/briefe ohne persönliche daten?

ich mache ab und zu art trades und muss manchmal zeichnungen ins ausland verschicken. dabei möchte ich nicht meinen namen oder adresse angeben (zur sicherheit). Ist das möglich? und wäre ein postfach beim erhalten sinnvoll

...zur Frage

Beschwerde gegen Rechtsanwalt/Abzocke

Wir haben ein Haus gekauft, den Mietern wegen Eigenbedarf gekündigt. Mein Mann und ich haben einen RA aufgesucht, eigentlich um prüfen zu lassen ob die Kündigung rechtens ausgestellt wurde. Kopier mal das Schreiben das ich verfasst habe mit ein, damit ihr wisst worum es nun geht: Sehr geehrte Damen und Herren, heute haben wir ihre Rechnung bekommen und sie scheint uns in Anbetracht der erbrachten Leistungen und unter dem Umstand das wir von ihnen zudem noch falsch/ unvollständig beraten wurden zu hoch. Wie ihnen ja bekannt ist begann dieses mit dem Beratungsgespräch durch einen Rechtsanwalt um prüfen zu lassen ob denn die Kündigungsunterlagen rechtens verfasst wurden. Nun wurden wir darüber aufgeklärt, das es allgemein üblich sei sich eine Unterschrift für die Anerkennung der Kündigung, sowie den fristgerechten Auszug über ein Schreiben bestätigen zu lassen und das wir, sollte dies innerhalb einer gesetzten Frist nicht beantwortet/unterschrieben werden schon vorzeitig eine Räumungsklage anbahnen könnten. Von Rechtsschutzbedürfnis war ganz im Gegensatz zu dem Schreiben das wir am 16.07.2012 von ihnen erhalten haben bei dem Beratungsgespräch niemals die Rede. So ließen wir diesen Brief zugegebener Maßen etwas „blauäugig“ versenden da uns die Tatsachen nicht bekannt waren/ auch nicht richtig vermittelt wurden. Wir suchten ja schließlich einen Rechtsanwalt auf, gerade weil wir im Rahmen unserer Möglichkeiten richtig beraten werden wollten. Denn, wären von vorne herein darüber aufgeklärt worden, das zusätzlich das sog. Rechtsschutzbedürfnis bestehen muss, wäre die Kanzlei gewiss NICHT beauftragt worden. Zum anderen wurden wir „Zur Kenntnisnahme“ über den Inhalt des Schreibens unterrichtet, wobei ich sie per Email gebeten hatte einige Passagen angemessener zu gestalten. Dies geschah ebenfalls nicht. An dieser Stelle sei auch noch erwähnt dass es mir höchst zweifelhaft vorkommt ob es so richtig ist solch ein Schreiben auf normalem Postwege (nicht als Einschreiben zu versenden). Nun stehen wir aufgrund eines von Ihnen empfohlenen Schreibens vor verärgerten Mietern, auch aufgrund der nicht wie von mir gewünscht veränderten/gelöschten Textpassagen. Vor einer Anwaltsrechnung, für ein unangemessenes Anwaltsschreiben und eine unvollständige Beratung ohne irgendeinen Erfolg, denn es kommt ja nicht wie beim Beratungsgespräch vermittelt wurde zur Räumungsklage wenn die Unterschrift/Einwilligung nicht fristgerecht erbracht wurde. Ich sehe ein, Kosten für den entstandenen Aufwand zu begleichen, darunter fallen die wirklich entstandenen Kosten für ein Beratungsgespräch sowie für das Schreiben eines Briefes an unsere Vermieter. Eine Kostennote zu begleichen scheint mir unangemessen, zumal wir uns aufgrund der bereits geschilderten Geschehnisse und Erlebnisse mit ihrer Kanzlei gewiss auch bei einer Räumungsklage nicht durch sie vertreten lassen möchten. Mfg Lohnt es sich bei der Anwaltskammer zu beschweren? Wie läuft so etwas ab? Danke vielmals

...zur Frage

Kann man sich einen Brief an sein Postfach schicken lassen , ohne , dass der Absender die Adresse ha

Hallo ,

ich beschäftige mich nun bereits seit längerem mit dem Thema " Todesstrafe in den USA " und habe mich nun nach kurzem zögern dazu entschlossen , eine Brieffreundschaft mit einem Verurteilten aufzubauen. ( Bitte keine Kommentare hierzu ).

Nun habe ich allerdings mitbekommen , dass es bereits vorkam ( wenn auch seeeeehr selten ) , dass die Adressen in den Gefängnissen weiterverkauft werden oder sonst irgendwas damit angestellt wird.

Nun meine Frage :

" Ist es möglich , ein Postfach einzurichten , dessen Adresse ich als Absender auf dem Brief nennen kann , sodass der Gefangene meine wahre Adresse NICHT mitbekommt ? Kann er dann auch an das Postfach zurückschreiben ?

Vielen Dank für eure Antworten :-).

Gruß Fabi.

...zur Frage

Anonymer Brief ins Gefängnis?!

Hallo, habe vor kurzem erfahren, dass ein Bekannter von mir, mit dem ich seit ner Weile keinen Kontakt mehr habe, im Gefängnis sitzt. Er wurde verurteilt, sitzt also nicht mehr in U-Haft.

Dazu habe ich ein paar Fragen:

  1. Wird ein Brief auch ohne Absender ausgehändigt, an den Insassen?
  2. Darf ich darin schreiben, dass er ein Schwein ist?

Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?