Anonyme Beschwerde gegen eine Dozentin einreichen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn die Dozentin so daneben ist, ist sie das auch öffentlich bei anderen, oder? Wenn das der Fall ist würde ich in einer solchen Situation einmal die Frage öffentlich zurückstellen warum sie sich so oder so euch gegenüber verhält. Ich würde dazu auch noch erklären, dass es allen schon öfter aufgefallen ist und ihr das einfach nur gern verstehen möchtet damit es zu keinen Konflikten kommt. Sie wird evtl. darauf ein wenig verdattert sein. Aber ganz lieb gefragt wird das Dir wohl nicht schaden-sie aber sicher zum Überlegen bringen.

Bei einer anonymen Beschwerde besteht die Gefahr, dass diese Beschwerde nicht ernst genommen wird. Es könnte doch von der Studentenvertretung, Fachschaftsrat usw. ein Schlichtungsgespräch veranstaltet werden, bei dem StudierendevertreterInnen, BeratungsdozentInenen, sowie weiteren DozentInnen und die betroffene Dozentin teilnehmen. Im Rahmen dieses Gespräch soll dann eine für alle Seiten praktikablen Lösung gefundeen werden.

Du schreibst, sie macht das in der Regel, also bei so gut wie allen.

Mach eine Unterschriftenaktion. Je mehr unterschreiben, je besser für Euch alle. Die Unterschriftenliste legst Du dann dem Beschwerdebrief bei.

Wie machst Du die nun konkret?

Ganz einfach: Lass die Liste rumgehen. Als ASTA hast Du doch Möglichkeiten dazu, nutze sie.

Wenn Du blos nicht Schiss hättest.

Erhalte ich ein anonymes Schreiben liegt das schneller im Papierkorb als Du bis 3 zählen kannst. Rechne damit, dass andere genauso handeln.

ALLES OBERMOBBER HIER? Du bist nicht mal i.d.L. klar zu beschreiben, WAS die Dozentin falsch macht! Du bist Student? Du kannst nicht mal einen Fall beschreiben! WAS bitte heisst, die * "Dozentin hat keinen Respekt vor den Studenten" ?

WAS heisst das? Und der schlechte Witz hier: ALLE steigen gleich ein u. verurteilen die Dozentin- O H N E etwas Konkretes zu wissen! Ihr seid ja die Ober-Mobber! Pfui Teufel sagt da, Dr.No !

Wieso anonym, wenn deine Beschwerde berechtigt ist? Denunzianten hatten wir im 3. Reich genug! Gerade du als Studierendenvertreterin solltest ein Vorbild für Zivilcourage sein!

PrHss 13.10.2010, 22:45

...würde ich gerne machen- und ich ringe auch mit mir. Aber am Ende steh ich mit ner Modulnote 4,0 und alle potentiellen Arbeitgeber interessiert es nen Scheißdreck dass der schlechter Durchschnitt von meinem "sozialen" Engagement beeinflusst war...

0
docbde2 13.10.2010, 22:51
@PrHss

Na in so nem Fall würde ich beantragen, die Modulprüfung wegen Befangenheit bei nem anderen Prof machen zu dürfen!

0

Was möchtest Du wissen?