Annahme des Geburtsnamens der Mutter

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst dich von deiner eigenen Mutter doch nicht adoptieren lassen. Das geht gar nicht. Wenn deine Mutter ihren Namen ändern möchte, dann soll sie zum Standesamt gehen und dort einen Antrag stellen. Dort erhält sie auch Auskunft, was das kostet. Ob die Namensänderung auch für dich gelten kann, musst du ebenfalls auf dem Standesamt klären. Wenn du noch nicht volljährig bist und nicht verheiratet bist, gibt es vielleicht Möglichkeiten.

Also deine Mutter muss mit ihren Unterlagen (Scheidungsurteil, Geburtsurkunde, Reisepass, Personalausweis) zum Standesamt ihres Wohnsitzes. Die Gebühren für die Namesänderung sind nicht sehr hoch, variieren aber auch je nach Gemeinde, sollten aber unter 100 Euro liegen. Aber die Kosten um alle Ausweise und Führerschein neu zu beantragen sind nochmal enorm. Du könntest den Namen nur annehmen wenn du einen sehr guten Grund für die Namensänderung hast, du musst dann einen Antrag stellen, und mit einem Verfahren rechnen das viel Geld kostet (über 1000€) ohne zu wissen ob deinem Antrag stattgegeben wird, dein Geld ist aber weg.

Einfach beim Bürgerbüro/Standesamt nachfragen was das kostet.

Deine eigene Mutter kann dich nicht adoptierem! Und nein, du kannst deren Mädchennamen nicht annehmen.

Was möchtest Du wissen?