Annäherung an das Nahrungsmittel Fisch - Wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

mal davon abgesehen, dass jede Fischart einen eigenen und typischen Geschmack hat (so wie andere Lebensmittel ja auch..), spielt das Alter des Fischproduktes sowie die Zubereitungsmethode eine wichtige Rolle, was den "fischigen" Geschmack angeht.

Im Prinzip ist der Hinweis schon richtig, dass Lachs und Thunfisch weniger fischig schmecken, aber auch viele andere Fischarten schmecken überhaupt nicht fischig, wenn sie richtig zubereitet werden und frisch sind.

Der sog. "Seelachs" (= Vermarktungsname, ist ein sog. "Köhler", eine Dorschart), der hier negativ dargestellt worden ist, ist ein gutes Beispiel, wenn es um fischigen Geruch und Geschmack geht. Wenn der Seelachs sehr frisch ist, schmeckt und riecht er überhaupt nicht fischig. Das kommt erst nach einer gewissen Zeit und möglicherweise auch von einer nicht optimalen Lagerung.

Meine Tipps an Dich: Erkundige Dich im Lebensmittelgeschäft Deiner Wahl nach den Liefertagen für Frischfisch und gehe an diesen Tagen einkaufen. Mehrere Liefertage in der Woche sind immer ein Indiz für guten Fischumsatz und somit stets frischer Ware.

Probiere es am Anfang mit Zucht-Lachs, Steinbeißer, Dorsch (= Kabeljau), Seelachs. Meide Lebensmittelläden, die keinen so guten Umsatz haben, oder die nur einmal wöchentlich beliefert werden, da der Fisch dort möglicherweise länger liegt, nicht mehr top-frisch ist und so nach einer gewissen Zeit das Riechen anfängt (das passiert beim Fleisch ja auch..).

Benetze das Fischfilet vor der Zubereitung mit Zitronen- oder Limettensaft, das nimmt jeglichen fischigen Geruch weg und du hast so auch schon eine dezente und fischtypische Würzung.

Fische sind mit die besten Lebensmittel, die wir haben. Sie haben hochwertige Amminosäuren, wertvolle Fette und kein Bindegewebe, was sie leicht verdaulich macht. Außerdem liefern sie Jod, Zink, Selen, Magnesium und andere für unseren Stoffwechsel und unser Immunsystem wichtige Hilfsstoffe. Halte Dir vor Augen, dass du etwas Wertvolles und Besonderes isst und ich glaube, dass dann der möglicherweise irgendwann mal auftretende fischige Geschmack bei einigen Arten für Dich keine Rolle mehr spielen wird.

LG Jürgen

Durch die Vielfalt bei der Zubereitung von Fisch kannst Du nicht einheitlich eine Empfehlung aussprechen, welcher Fisch für Dich nun ideal ist. Die verschiedenen Formen der Zubereitung und die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen verschiedener Fischarten lassen sich teilweise nur schlecht miteinander vergleichen. Als Beispiel kannst Du eine frisch gebratene Scholle, einen geräucherten Bückling sowie geräucherten Heilbutt mal miteinander vergleichen - und deutliche geschmackliche Unterschiede feststellen!

Durchaus ist mir das klar, vergleichbar mit Fleisch. Dennoch wäre mir ein Fisch, welcher mehr oder weniger geschmacksneutral ist für den Anfang echt gut. Wenn ich fragen darf, was war denn dein erster Fisch den du je gegessen hast? Würdest du wie schon weiter oben frischen Lachs oder frischen Thunfisch empfehlen?

0

Der einzige Fisch, der nicht nach Fisch schmeckt, ist meiner Meinung nach Pangasius, der schmeckt einfach nach nichts (sage ich als passionierter Fischesser) und daher mögen den auch Nicht-Fischesser.

er ist auch garkeinen Fischart sondern nur überzüchtet; )

0

Werde ich aufjedenfall dann mal probieren :) Kennst du denn einen Fisch, welcher mehr oder weniger einen milden "Fisch"-Geschmack hat?

0
@Lupars

Von Flussfischen würde ich Dir erst mal abraten, denn die schmecken schon sehr "flussig". --- Thunfisch schmeckt auch nicht so richtig nach Fisch. Hast Du mal Lachs probiert?

(Ehrlich gesagt würde ich überhaupt keinen Fisch essen, wenn ich keinen mag. Dann lieber vegetarisch leben.)

Edit: Sehe jetzt erst die beiden Lachs- und Thunfisch-Kommentare. Lustig, dass wir derselben Meinung sind. :-)


0

Wohnst Du zufällig in Norddeutschland ? Dann such Dir in Seenähe mal ein gescheites Fischrestaurant und probier Dich durch die Sorten. Wie Du richtig bemerkst, Fisch stinkt nicht. Ich würde einfach mal alle Vorbehalte zur Seite legen und durchstarten, denn es lohnt sich definitiv !

Würde es doch lieber anfangs zuhause ausprobieren etc. Ein Restaurant-Besuch wäre glaube ich auch nicht gerade in meinem Budget übrig. Trotzdem guter Tipp!

0

Auf keinen Fall Seelachs oder so ein Müll! Kauf dir zum Einstieg frischen Lachs oder frischen Thunfisch der erinnert wirklich scharf angebraten an Fleisch!

Müll? aber das Fleisch mit dem Antibiotika aus Massentierhaltung ist besser als der frische Fisch aus dem Meer?

0

So ein quatsch!

0

Seelachs ist DER Grund warum viele Leute keinen Fisch mögen! Und der Hydrokultur Lachs ist um einiges besser als sein ruf und vorallem frischer als der Tk Seelachs.

0

Oh du bist ja erst 13 mit dir diskutiere ich garnicht über sowas sorry!

0

1. Unnötige Diskussion unter einer halbwegs guten Antwort. 
2. Halbwegs, weil die Kommentare darunter diese Antwort einfach nur abwerten
3. Trotzdem Danke

1

Kauf Dir doch einfach mal ein Seelachsfilet. Das esse ich auch sehr gerne, vor allem, da ich aus gesundheitlichen Gründen meinen Fleischkonsum einschränken musste.

Was möchtest Du wissen?