Kann man eine Frau für Dreier buchen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Grundsätzlich kann man auch so manche Sexworkerin für einen Dreier buchen. Dabei kannst Du einerseits auf Escort-Agenturen zurückgreifen, ihr könnt aber auch gemeinsam einen Sauna- oder FKK-Club (im Amtsdeutsch "Bordellähnlicher Betrieb" besuchen (in den meisten Clubs werden auch Paare eingelassen) und Euch dort aus teils über 100 hübschen Girls eine nette Frau für einen Dreier aussuchen. Im Saarland fällt mir da spontan das Paradise in Saarbrücken ein.

Dabei kommt es allerdings auch darauf an, wie Du Dir einen FMF-Dreier vorstellst. Wenn auch zwischen Euch Frauen Zärtlichkeiten eingeplant sind, so solltest Du dies vorab abklären, da nicht alle Mädels auch Dienstleistungen für Frauen anbieten.

Der Vorteil eines Clubs gegenüber dem Escort ist, dass man sich erst einmal in Ruhe unterhalten und kennenlernen kann - ohne Getränke ausgeben zu müssen. Beim Escort beginnt die kostenpflichte Zeit mit dem Öffnen der Türe... . Bevor Du unnötig Geld zum Fenster hinauswirst und es dann doch nicht so toll wird, wie Du es Dir ausgemalt hast, solltest Du vorher mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) lesen.

Eine weitere Alternative wären Portale wie joyclub.de - dort kannst Du Dich anmelden und nach erotischen Kontakten suchen. Hier gibt es auch immer wieder Frauen, die ein Paar für gemeinsame Sexperimente suchen. Ein solches Date ist allerdings immer eine Wundertüte und kann von sensationell bis peinlich reichen und viele Anbieterinnen erwarten ein "Taschengeld", was dann ja doch wieder Prostitution ist... .

Wenn Du und Dein Freund mal einen Dreier mit einer anderen Frau erleben möchtet, dann könnt Ihr auch zusammen in einen Swingerclub gehen. Dort seid ihr anonym und ausser (D)einem Vornamen brauchst Du nichts über Dich preiszugeben. Der Sex ist unkompliziert und unverbindlich (was nicht heissen muss, dass er dann weniger Spaß macht), was bedeutet, dass Du keine Angst zu haben brauchst, dass Eure Spielgefährten plötzlich irgendwann ungefragt bei Euch Zuhause auftauchen... .

Essen und Getränke sind in der Regel im Eintrittspreis enthalten, der Club stellt darüber hinaus die Infrastruktur (Räume, Pool, Whirlpool, Duschen, Handtücher, Kondome...). In den Räumlichkeiten kann man sich nackt oder in Dessous bewegen und mit anderen Gästen flirten. Wenn man sich sympathisch ist geht man auf eine der Spielwiesen um die Bekanntschaft zu vertiefen. Dabei ist die Zustimmung aller Beteiligten stets die Maßgabe - man braucht also keine Angst zu haben, dass man nach Betreten des Clubs von einer Horde sexhungriger Gäste überfallen wird. Das Swingermotto ist stets "Alles kann, nichts muss!".

Eine wesentliche Unterscheidung ist, ob es sich um einen reinen Pärchenclub handelt in den eben nur Paare eingelassen werden, oder einen Herrenüberschussclub, zu dem auch Einzelpersonen Zutritt erhalten. Um welche Art es sich handelt zeigt bereits die Preisliste. Wenn auch Preise für Soloherren aufgeführt sind, so ist es eben KEIN Pärchenclub. Viele Clubs bieten an bestimmten Tagen auch "nur Paare" oder eben "Herrenüberschuss" an. Als Anfänger-Paar sollte man möglichst mit einem reinen Pärchenclub anfangen, da ein HÜ-Club, wo die Soloherren bemüht sind das überhöhte Eintrittsgeld wieder hereinzuholen, manchmal anstrengend werden. Da ist es dann oft so, dass - sobald sich ein Pärchen auf eine der Spielwiesen begibt - gleich ein Tross Männer hinterherläuft, die darauf hoffen eingeladen zu werden bzw. die Entspannung zusehenderweise gleich in die eigene Hand nehmen.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren
(Der schon viele Dreier hatte)

Deichgoettin 25.11.2016, 15:03

(Der schon viele Dreier hatte)

Meinst Du, das interessiert hier jemanden?

1
RFahren 25.11.2016, 20:43
@Deichgoettin

Die Fragestellerin vielleicht. Oft macht es nämlich einen Unterschied, ob ein Rat auf dem basiert, was man sich AUSMALT, wie es sein würde wenn - oder ob der Antwortende tatsächlich ERFAHRUNG mit dem Thema hat!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0
RFahren 26.11.2016, 18:38
@Retrohure

Bisher nur FMF - aber wer weiss... ;-)

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

0

Ihr könntet euch vielleicht auf Joyclub anmelden und dort Kontakt mit der einen oder anderen Frau aufnehmen, die euch sympathisch ist. Ansonsten könnt ihr natürlich auch über eine Escort-Agentur eine Frau zu euch einladen. Da solltet ihr dann aber bei der Buchung drauf hinweisen, dass ihr vorhabt, einen Dreier zu machen. Außerdem ist das recht teuer. Also geht schätzungsweise ab 500€ los.

Natürlich kommen die auch zu euch Nachhause. Einfach mal nach hurenanzeigen im internet suchen. Aber geh doch lieber mit ihm in den Swingerclub. Auch Flatrate Partytreffs eignen sich dafür. Nur Mut. Einzelne Frauen haben selten den Mut oder machen es nur um ihren Ex zu ärgern. Das kommt nicht häufig vor. Alle anderen suchen selber für ihren Typen eine einzelne Frau.

Dafür finden sich bestimmt irgendwelche billige Frauen. Setze mal ne Chiffre-Anzeige in eure Zeitung. 

Grundsätzlich gibt es Callgirls, die sowas anbieten, klar... oder Sex-/Swingerclub, da findest du auch Frauen, die machen das ohne Bezahlung. Joyclub wäre auch noch eine Möglichkeit.


Suche nach Escort. Das sind Frauen, die zu Euch nach Hause kommen.

Im Internet gibt es auch einschlägige Seiten, wo sich die Frauen mit Bildern u. Dienstleistungen anbieten. 

Du musst / willst ja evtl. auch eine finden, die es mit Männlein und Weiblein macht.

Jede Agentur vermittelt dir die Frauen. Das ist im Saarland nicht schwieriger als woanders. Alles ist eine Frage des Preises.

es gibt Foren und Chats in denen man als Paar eine dritte Person finden kann...:)

habt ihr nicht eine Freundin ?

Es gibt durchaus Prostituierte, die Hausbesuche machen - alles eine Frage des Geldes.Aber auch eine Annonce auf Adultfriendfinder oder in der Erotikrubrik von markt.de kann weiterführen.

ja, kann man.

Dafür gibt's auch extra Agenturen.

bestimmt kann man auch eine prostituierte buchen die bieten auch Service für Paare an, nicht alle , aber einige.

ansonsten über Inserat.

das Problem bei einem Dreier ist wenn sich einer verliebt.

bei einer Prostituierten wird das nicht passieren die machen ihre Arbeit denke ich mal

bei einer privaten anderen Frau könnte sich schon was entwickeln was nicht geplant war.

vieleicht bietet sich für Euch ein Swingerclub besser an.

Dort könnt Ihr aussuchen wer in Frage kommt.

sexführer saarland, bei google eingeben, dann wirst du schon was finden, selbst im Saarland.

Was möchtest Du wissen?