Anmeldung bei der Fahrschule, was ist wichtig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo erstmal.

Also bei der Fahrschule meldest du dich an mit deinem Ausweis und ggf. deinen Eltern, jenachdem wie alt du bist und das Geld für die Anmeldung. Dann musst du einen erste Hilfe Kurs belegen, einen sehtest machen und Fotos für den Führerschein. Diese gibst du in der Fahrschule ab, die schicken sie dann an das Straßenverkehrsamt.  In der Zeit kannst du ganz normal deine Theorie Stunden machen und wenn du alle Theorie Stunden fertig hast und deine unterlagen wieder zurück in der Fahrschule sind kannst du zur theoretischen Prüfung.

Hoffe konnte dir helfen. 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karolina2017
12.07.2017, 12:18

Vielen lieben Dank 😊

1
Kommentar von GreenDeer
12.07.2017, 12:33

Dass die Fahrschule das zum Straßenverkehrsamt schickt ist nicht immer der Fall. Das machen zwar einige Fahrschulen, aber bei vielen musst du selber alles Notwendige bei den Verantwortlichen abgeben. :)

0

Hallo.
Wenn du den BF17 Mit 17 machen willst kannst du dich mit 16 1/2 Jahr anmelden. 
Erste Hilfe schein 9 Std., biometriesches Foto, Sehtest, Anmelden bei der Führerscheinstelle , Bundeszentralregisterauszug bei der Gemeinde  "O"

Vielleicht macht das auch alles die Fahrschule. Personalausweis ist auch erforderlich .Wenn du 16 1/2 bist ein Elternteil muss den Antrag bei der Fahrschule  auch unterschreiben. Zahlungsmodalitäten.
Die Fahrschulen lassen keinen zur Fahrschulprüfung zu der nicht bezahlt hat, oder die Kennen sich (Eltern).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh einfach hin und sag dass du nen führerschein machen willst. Er wird dir dann sagen was du alles mitbringen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genehmigung ist die Zulassung zur Prüfung, das ist alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?