Anleitung für eine Geisterbeschwörung

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Geht irgendwohin, wo es ganz still und dunkel ist. Schweigt und gebt auch sonst keine Geräusche von Euch. Es wird nicht lange dauern, bis Ihr die Anwesenheit von Geistern erlebt. Noch besser klappt es, wenn Ihr Euch vorher eine Geistergeschichte vorlest. Es wird nicht lange dauern, bis Ihr das Kommen der Geister erlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies das Buch "Ouija - Channeln und Lebenshilfe mit dem magischen Brett" von Eleonore Jacobi. Du kannst es günstig gebraucht bei Booklooker kaufen (nur das Buch), oder aber neu für cca. 20 € (inklusive einem Ouija-Brett aus Karton) im Online-Buchhandel. Wenn Du Glück hast, funktioniert noch dieser Verweis und Du kannst es umsonst lesen. http://www.yumpu.com/de/document/view/9900201/eleonore-jacobi-ouija-channeln-und-deutscher-klub Vorsicht: Das Ganze ist nicht ganz ungefährlich. Glaubt nicht alles, was die Geister sagen. Manche sind nicht ehrlich. Stellt keine Fragen die Zukunft betreffend, über Krankheit und Tod, über das Privatleben anderer Leute, über Lottozahlen u.s.w. Aus eigener Erfahrung (ich habe nur über sogenannte Tonbandstimmen [moderner instrumentelle Transkommunikation] Kontakt mit der Geisterwelt) kann ich sagen, dass die Geister bei derartigen Fragen (immer) entweder nicht antworten, oder falsche Antworten geben (lügen). Geht respektvoll mit den Jenseitigen um. Wenn ihr mit ihnen Spielchen treibt, treiben sie auch Spielchen mit Euch und das wird Euch überhaupt nicht gefallen. Sie sitzen am längeren Hebel. Das größte Problem ist, dass man nie wirklich weiß, mit wem man es zu tun bekommt. Man sieht sie nicht (zumindest die meisten - mich eingeschlossen - sehen sie nicht). Vorsicht wenn sich angeblich eine bekannte Persönlichkeit meldet. In so gut wie allen Fällen, will nur ein Geist prahlen und ist nicht die bekannte Person (z.B. Jesus, Cäsar, Napoleon, Goethe, Gott u.s.w.). Die Gefahr für Besessenheit steigt rapide an, je öfter Ihr Seancen abhaltet. Somit ist es unvernünftig jeden Tag mit den Geistern zu kommunizieren. Wenn man nur eine Seance in der Woche oder im Monat abhält, sinkt die Gefahr einer Besessenheit entsprechend. Manche Geister wollen sich Euer Vertrauen erschleichen und geben Euch am Anfang korrekte Antworten, um Euch dann, wenn sie Euer Vertrauen haben, umso mehr zu manipulieren. Passt auf, was Ihr da macht! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haary
05.12.2013, 00:37

Falls Ihr es über "Tonbandstimmen" versuchen wollt (dafür braucht man nicht mehr wie früher ein Tonbandgerät oder einen Casettenrecorder, das funktioniert heutzutage ganz einfach mit jedem Laptop, der ein eingebautes Mikrofon und eingebaute Lautsprecher hat), lest Euch die Anleitung auf der Seite des Vereins für Transkommunikations-Forschung (VTF e.V.) durch. http://www.vtf.de/einspiel.shtml Ich mache es so: Ich habe Cool Edit Pro 2.0 auf meinem Laptop installiert (bitte fragt mich nicht nach einer Seriennummer (serial) für die Software, ich kann Euch die Frage nicht beantworten - Urheberrecht). Ich öffne Cooledit, geh' im Internet anschließend auf Yo_tube, und lasse dort z.B. russische Nachrichten (oder türkische Musik) laufen (irgend etwas, Hauptsache nicht in Deutsch). Dann starte ich in Cooledit die Aufnahme, und nun zeichnet Cooledit über das eingebaute Mikrofon des Laptops, den Ton auf, der aus den Lautsprechern des Laptops kommt (eben russische Nachrichten ...) Dann lasse ich die Aufnahme 20, 30, oder auch 40 Sekunden laufen, stoppe sie dann, und höre mir die Aufnahme anschließend in kleinen Häppchen, kontinuierlich, wiederholt ab. Vorher stoppe ich selbstverständlich Yo*tube. Die Geisterstimmen hört man nicht bei der Aufnahme, erst bei der Wiedergabe. Man kann eine Frage stellen, lässt dann 3, 4 Sekunden Zeit für eine Antwort und stellt dann die nächste Frage. Oder man sagt nichts. Man muss sich die Aufnahmen immer auch von rückwärts nach vorne anhören, da man dadurch auch sehr oft Geisterstimmen hört. Man muss sich auch einhören lernen, da die Geisterstimmen oft nicht laut sind, oder nicht so klar, die Grammatik stimmt nicht immer, oft wird schneller gesprochen als normal u.s.w. Was für das Ouija-Brett gilt, ist auch für die Tonbandstimmen gültig. --- Man hört allerhand Stimmen, von Männern, Frauen oder Kindern, manchmal wird gesungen (z.B. mit Sopranstimme, oder ein Kinderchor), oft machen die Jenseitigen lustige Scherze (nicht böse gemeinte Scherze). Es ist ihnen wichtig zu sagen, dass sie noch leben, zum Tonbandstimmenkontakt sagen sie Telefon (oder: wir kommen über Internet). Sie sind eigentlich wie Diesseitige. Wenn man den Kontakt immer zur selben Uhrzeit herstellt, ist es eventuell besser, da sie sich darauf einstellen können. Oft habe ich sie sagen gehört: "Wir sind schon da." Sie kennen unsere Uhrzeit und wissen über vieles genau Bescheid (z.B. was in der Politik passiert, welche Sendung gerade im Fernsehen läuft u.s.w.). Außerdem müsst Ihr beachten, dass die Jenseitigen nicht intelligenter sind, als sie es vor ihrem Tod waren. Wenn Du 2 oder mehrere Sprachen kennst, kann es sein, dass ein Teil der Aussage in Deutsch ist, und der andere Teil in der anderen Sprache die Du verstehst. --- Wichtig ist, dass die Teilnehmer einer Seance (Tonbandstimmenaufnahmen kann man auch alleine machen) psychisch stabil und nicht ängstlich sind. Sollte doch mal ein Foppgeist Dir ein Todesdatum nennen (auch ungefragt), braucht Dich das nicht im geringsten zu ängstigen. Der will Dich nur veräppeln. Mach Dir da überhaupt keine Sorgen. Das Datum stimmt nicht. Die Sitzungen, egal ob mit Pendel, Ouija-Brett oder über Tonbandstimmen kann man zu jeder beliebigen Uhrzeit abhalten. Auch am Mittag. Man muss auch nicht den Raum abdunkeln, die Kerzen kann man sich auch sparen (höchstens man möchte eine bestimmte Atmosphäre erzeugen, dann kann man Kerzen verwenden und den Raum abdunkeln, aber notwendig ist es nicht). Am Anfang einer jeden Sitzung ist es sinnvoll zu beten und Gott um geistigen Schutz zu bitten. Am Ende einer Sitzung bedankt man sich bei den Jenseitigen und verabschiedet sie höflich. Ein Dankesgebet (für den geistigen Schutz) ist dann auch angebracht. Bestimmte Wörter braucht man nicht. Das Gebet kann man frei formulieren. --- Alles Gute! ---

1
Kommentar von xXRosariaXx
06.12.2013, 15:02

Okay Danke schön :) (Ich bin meralina aber letztens habe ich es irgendwie geschafft meinen Account versehentlich zu kündigen -.-) Das ist ziemlich hilfreich Danke :)

0

Liebe Meralina, niemand wird Dir das sagen können,denn zu Deinen Geistern kannst nur Du Verbindung aufnehmen. Und auch nur, wenn Du selbst weisst, wie das geht.

Könntest Du das, dann wäre es Dir bewusst. Und abgesehen davon: Solche Fragen stellt man keinem Fremden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXRosariaXx
06.12.2013, 15:12

Tut mir leid allerdings wusste ich nicht wen ich sonst fragen sollte und ich dachte hier wäre das eine Gute Möglichkeit ^^ Und nun habe ich ja wenigstens 1 sinnvolle Antwort von haary bekommen :)

0

Versucht es doch mal mit Gläserrücken. Ich mache das täglich! Also, ich rücke die Gläser vom Tisch in die Spülmaschine, gebe einen Tab dazu und stelle die Maschine ein. Schwupps, wie von Zauberhand kommen die Gläser sauber wieder raus. Der helle Wahnsinn, wie die Spülmaschinengeister das machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXRosariaXx
06.12.2013, 15:11

Ja Haha voll witzig -.-

0

Wer in Kontakt mit Dämonen treten will, der braucht eigentlich nicht viel zu tun, denn diese Dämonen kommen schnell zu dir weil sie sich freuen wenn man Kontakt mit ihnen haben will. Lass es lieber sein, es gibt bessere Beschäftigungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach.

Es gibt keine Geister -> man kann also keine beschwören -> es gibt keine Anleitung für eine Beschwörung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXRosariaXx
06.12.2013, 15:10

Das weißt du doch nicht ob es Geister gibt O.o

0

im prinzip ist es egal was ihr macht weil bei keinem wirklich geisterkommen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du mußt nur sagen: Hokus, Pocus, Fidibus, 3 mal schwarzer Kater.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXRosariaXx
06.12.2013, 15:27

mhm -.-

0

Was möchtest Du wissen?