Anlagen mit Geräten ohne CE zeichen?

4 Antworten

Wenn dir das Geld und die Überstunden rechtlich zustehen und sie es nicht bezahlen dann geht man vors Arbeitsgericht.

Das was Du vor hast ist Kindergartenniveau und kann schnell nach hinten losgehen wenn der neue potentielle Arbeitgeber "durch Zufall" mal beim alten Arbeitgeber anruft und fragt warum Du gegangen (worden) bist...

Das kommt jetzt darauf an. Ich bin in dem Thema nicht mehr so drin, erinnere mich aber noch grob, dass es sogar so ist, dass manche Güter gar kein CE Zeichen tragen dürfen. Du kannst Dich ja mal schlau machen. Sollte es tatsächlich fehlen, kann das im Fall einer Abmahnung für die Firma sehr teuer werden. 

meine alte Firma hat mich um 80 Überstunden und 500 Euro Auslöse beschissen.

Warum hast du dir das gefallen lassen? Es gibt Arbeitsgerichte, die über Auseinandersetzungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern entscheiden.

Vor dem Arbeitsgericht zahlt jeder sienen Anwalt selber - auch wenn man den Prozess gewinnt.

Bei mir sieht es so aus:

Kosten für den Anwalt - Briefchen an die Firma: 250 Euro

Kosten für den Anwalt - Mit Streit vor Gericht 600 Euro

Und was der Richter entscheidet steht in den Sternen.

0
@StefanTrett

Das tolle beim Arbeitsgericht ist das es zuerst einen Gütetermin gibt zu dem Du ohne Anwalt gehen kannst. Kosten = 0 Euro 0 Cent...

Und wenn dein Arbeitgeber dir das zu Unrecht vorenthält wie Du schreibst kann das Gericht ja nur zu deinen Gunsten entscheiden, es sei denn der Arbeitgeber ist im Recht, dann wäre dein Vorgehen sowieso noch unsinniger als es ohnehin schon ist.

0

Was möchtest Du wissen?