Anime wie yosuga no sora?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also Yosuga no Sora und Aki Sora kenn ich du magst also echte Echie sachen hmmm ich auch ;) also ich kenn da noch "School Day's" ist auch was mit S...e...x aber nicht so wie bei den beiden sonst kannst du noch diesen ankucken er ist Romantisch und Lustig "Princess Lover". Und School Day's kannst du auch meinem Youtube Kanal ankucken bei Viedeos oder PlayLists. Princess Lover kannst du auch auf Youtube kucken oder auch wo anders alle beide sind GerSub (German Untertitel). LG:SenikLP

Princess Lover kenn ich schon aber School Days hört sich super an. Dankeee :D

0
@Celator

School days würde ich persönlich nicht empfehlen.

Hi.

Also ich möchte eins vorweg sagen : Der Anime ist in meinen Augen das Letzte!

Ich habe alle Folgen geschaut und es ist alles Total unübersichtlich!

Grene: ( 2/5 ) Die Grenes sind einigermaßen gut umgesetzt, nur das mit dem Dauerhaften 'rumge...' nervt Tierisch.

Story: ( 1/5 ) Die Story hat mir am Anfang echt sau gut gefallen, aber am gegen Ende wurde alles immer Schlimmer und alles geriet durcheinander.

Animation: ( 5/5 ) Das einzig gute/sehr gute an diesem Anime.

Charaktere: ( 3/5 ) Die Charaktere widersprechen sich den ganzen Anime hindurch selber in ihren Handlungen, was die Unlogik des ganzen weiter voran treibt! Der Protagonist ist wiedermal ein Durchschnitts-junge, welcher auf P.... Heftchen & dies und das steht... WIE IMMER -.- .

Musik: Reiner durchschnitt, den ich schon in vielen Animes erlebt habe. Oft passt sie aber für durchschnitt, der eigentlich nicht so unbedingt zur Story passte, gibt es halt nicht mehr Punkte!

Fazit: Wer auf Sinnlosen Müll steht! - Immer zu, der perfekte Anime für euch!

Ich finde ihn, und das meine ich auch so, blöd.

Noch etwas zum Schluss: Ich persönlich finde, dass der Titel rein gar nicht zum Anime passt.!

Entschuldigt bitte eventuelle Rechtschreib - bzw. Grammatikalische Fehler

0
@iManga

Nachdem ich diesen Anime gesehen habe gebe ich dir zu 100% Recht!^^

0
@Celator

Ich fand den eigentlich ganz interessant... Ende war jetzt halt nicht so ganz das, was man sich gewünscht hätte, aber insgesamt doch ein lustiger Anime. Außerdem waren die Charaktere ziemlich gut umgesetzt, finde ich. Und ich fand auch nicht, dass die sich in ihren Handlungen selbst widersprochen hätten. Zwischen den Handlungen war halt oft Bedenkzeit und (ich will ja jetzt nicht spoilern, darum sag ich mal nichts Spezifisches an dieser Stelle) somit kamen die Handlungen dann authentisch, bzw. nachvollziehbar. Sogar, was Saionji am Ende tut, kann ich mir unter den gegebenem Szenario vorstellen bzw. nachvollziehen. Man muss sich bei solchen Animes halt mal in die Leute hineinversetzen. Das gleiche mit Kotonaha: Die war ja auch ne ganze Zeit in "Denken" versunken, bevor dann das Ende kam. Und Makoto ist halt noch ein wenig jung für das Ganze und wusste anscheinend nicht worauf das hinauslaufen wird und wie er sich richtig verhalten kann.

Alles sehr vage formuliert, aber ich will wie gesagt nicht spoilern. Hoffe, man kann meinen Text zumindest sinngemäß nachvollziehen.

0

Was möchtest Du wissen?