Anhörung Kapitalerträge 2009,2010

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Kapitalerträge aus 2009 haben das Jobcenter nicht zu interessieren, wenn du Ende 2010 in den Leistungsbezug gefallen bist und solange du die Sparbücher angegeben hast.
Die Kapitalerträge von 2010 sind wie die regelmäßigen 25 EUR von deinen Eltern im Grundsatz Einkommen, wobei das Geld deiner Eltern, sofern es dir ohne rechtliche Verpflichtung gewährt wurde, überhaupt nicht anrechenbar ist, während die 90 EUR im Grundsatz einmaliges Einkommen sind.
Solange du das Jobcenter nachweislich "irgendwie" von dem ganzen Kram in Kenntnis gesetzt hast und solange die Erlaubnis zum Geldverbratzen unmittelbar vor dem Leistungsbezug plausibel ist, brauchst du dir keine großen Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit einer anzeige wegen betrugs im schlimmsten fall

für 230€ kapitalERTRÄGE muss man aber schon bissel mehr auf dem konto haben, als 12 mal 25 € taschengeld von den eltern.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berny2
09.10.2011, 23:11

230€ Kapitalerträge lassen auf ein Kapital von 10t€ schliessen...

0
Kommentar von Vomex1990
09.10.2011, 23:21

Das wusste die ARGE ja-das war das Guthaben von dem einen Sparbuch,was für eine Erstausstattung genutzt worden ist.Vermögen habe ich angegeben. Übrigens war dies 2009,ich war noch nicht im Bezug-erst ab November 2010.Demnächst genauer lesen.

0

Was möchtest Du wissen?