Anhörung Jobcenter?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gibt es,entweder in schriftlicher Form oder auch in einem persönlichen Gespräch !

Hallo!

Sorry iwie hat das gerade nicht so funktioniert wie ich es wollte.

Also hier meine Frage...

Erhalte seit März 2014 aufstockendes ALG2. Habe gestern ein Schreiben vom Jobcenter erhalten wegen Kapitalerträgen im Jahr 2013. Hatte Anfang 2013 schon mal einen Antrag für aufstockendes ALG2 gestellt jedoch wurde dieser abgelehnt da ich zu viel verwertbares Vermögen hatte. Mit der Aussage davon müsse ich erstmal leben bevor ich Anspruch auf ALG2 habe War der Termin dann recht schnell rum. Im Mai 2013 stand dann auch noch ein Umzug an wofür ich größere Dinge anschaffen musste was ich auch alles bei dem Termin angemerkt hatte. Somit hab ich dann einen VL-Vertrag und Bausparvertrag aufgelöst und davon diese Dinge bezahlt und davon ca. 1 Jahr gelebt. Anfang 2014 habe ich dann erneut Antrag gestellt und dies bei dem persönlichen Gespräch auch berichtet. Jetzt frage ich mich warum auf einmal dieses Schreiben bezüglich Anhörung und Darlegung lückenloser "Belege" verlangt wird. Habe zwar noch zb Beleg über den Kauf der Küche aber sonst über nichts mehr. Bin etwas verzweifelt weil ich bei dieser ganzen Materie eh schon nicht wirklich durchblicke und der Meinung bin das ich nichts Unrechts getan habe. Hoffe mir kann jemand helfen und ich habe meine Lage halbwegs verständlich erklärt.

Ja, du solltest hingehen und du mußt auch dein "Vermögen" angeben, wenn du Hartz4 haben möchtest.

Zu wenig Infos.

Wenn du eine Antwort willst, die dir weiterhilftt, musst du dir schon ein bisschen mehr Mühe machen.

Beantworten

Was möchtest Du wissen?