Anhörung Bewährungssache Grund: 50 Euro nicht regelmäßig gezahlt. Was passiert bei der Anhörung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das kann dir durchaus passieren, Auflagenverstoss.

Bei der Anhörung immer bei der Wahrheit bleiben, warum wurden NUR 30€ gezahlt und keine 50

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wollen dich nur anhören, um mögliche Gründe dafür zu bekommen. Wenn du gute Gründe nennst, ist das auch alles okay.

Positiv zu bemerken ist ebenfalls, dass du durchgängig bezahlt hast. Das die aufgehoben wird, davon gehe ich nicht aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollst Stellung dazu nehmen, warum Du nicht gezahlt hast, wie es Dir aufgegeben wurde. Wenn Du das objektiv nicht konntest, ist das kein Problem. Handelt es sich hingegen um einen vorwerfbaren Verstoß, kann die Bewährung deshalb widerrufen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Bewährungsauflagen nicht erfüllst - und dazu gehört auch die regelmäßige Zahlung -, dann kann die Bewährung widerrufen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crazybill1987
12.06.2016, 18:30

Aber doch nur wenn ich mich beharrlich dagegen Sträube alles einzuhalten oder? Ich war vorher weder vorbestraft noch habe ich mir was anderes zu schulden kommen lassen. Das ist meine einzige Vorstrafe auf Bewährung und nur weil ich nicht immer 50 Euro zahlen konnte durch die Arbeitslosigkeit und aber trotzdem immer einen gewissen Betrag an die Staatskasse bezahlt habe, wird die Bewährung doch nicht widerrufen oder? Wie gesagt ich wurde in der Zeit weder straffällig noch habe ich was anderes getan..

0

Was möchtest Du wissen?