Anhörung als Beschuldigter

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Spurenlage an deinem Fahrzeug ist der Objektive Beweis für deine Geschichte. Falls sie nicht stimmt, ist das aber auch der Beweis gegen Dich! Dein Fahrzeug mußt du eh vorführen: (Freiwillig oder nach richterlicher Anordnung)

nimm dir einen Anwalt. Der sorgt dafür, dass die Formulierung auch wirklich wasserdicht ist.

Als Beschuldigter musst du dich erst vor Gericht äußern.

Einzelfahrer 05.01.2012, 20:06

Das halte ich für einen sehr guten Rat. M.E räumst Du mit Deiner Antwort ein, darüber informiert gewesen zu sein, möglicherweise an einem Unfall beteiligt gewesen zu sein. Da Du trotzdem weggefahren bist, ist der Tatbestand erfüllt. Nur der Vollständigkeit halber sei bemerkt, dass ein Beschuldigter auch vor Gericht keine Angaben zur Sache machen muss.

0

Na, dann lies Dir den Paragraphen doch noch mal durch: http://dejure.org/gesetze/StGB/142.html

Wenn Du nicht unfallbeteiligter warst, kannst Du nicht bestraft werden. Und wenn man nur gesehen hat, wie ein Unfall passierte, ist man Zeuge und nicht Beteiligter. Damit eine Bestrafung möglich ist, muß Dir eine Beteiligung nachgewiesen werden können. Das kann mit einer Zeugenaussage möglich sein, aber auch mit einer logischen Schlußfolgerung, wenn wirklich nur Du als Verursacher in Frage kommst.

schreib das ganz anders, sag er war alkoholisiert und hatte nen spaten, kam auf dich zu und schrie:"du dreckssack hast meinen pfosten umgefahren, dafür zieh ich dir nen scheitel"

desshalb musstest du um dein leben fürchten und wegfahren....

steht aussage gegen aussage oder hat er nen zeugen.^.

"Er sagte aber nichts davon, das er es beobachtet hätte"

Bei dem "das" fehlt ein s. Den Rest kannst du schreiben, wenn er der Wahrheit entspricht.

"Er sagte das das nicht sein könnte, weil er den Absperrpfosten selber hochgestellt hätte und ich ihn überfahren haben müsste. Er sagte aber nichts davon, das er es beobachtet hätte wie ich den Absperrpfosten überfahren haben sollte"

das würde ich weglassen...

Was möchtest Du wissen?