Ist das Anhauchen der Brillengläser schlimm?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Beides ist richtig. Der Optiker hat recht und ist zudem noch geschäftstüchtig. 

Allerdings kann man Brillen auch mit wenig Spülmittel und warmem Wasser reinigen und anschließend mit einem sauberen Baumwolltuch trocknen.

Zum Thema Anhauchen: Was genau soll Atem auf dem Glas bewirken? Fett und Schmutz werden dadurch nicht entfernt und am Ende verkratzt man die Gläser beim Trockenreiben nur, weil die groben Partikel trotz Atem haften bleiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rasputin05
16.11.2015, 17:21

Jaa, ist ja Richtig. Nur wer hat in einem Konferenzraum immer Spüli dabei???

0

Ja, das ist schädlich. Du kannst ganz kleine Staubteilchen auf den Gläsern haben.Wenn Du dann nur anhauchst, können diese Teilchen das Glas zerkratzen.

Ich mache meine Brille nur sauber, indem ich etwas Fit auf die Gläser gebe (das verhindert auch das Anlaufen), warmes Wasser drüberlaufen lasse und die Gläser mit einem Geschirrtuch abtrockne. Hab noch nie Brillenputzlösung gebraucht. Und ich habe schon zig Jahre eine Brille.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anhauchen ist nicht schlimm, aber mit was reibst du die Gläser danach? Jedes Kleidungsstück hat unweigerlich Staubpartikel die kleine Kratzer aufdem Glas hinterlassen. Papiertaschentücher, Küchenrolle usw. können auch kleine feste Partikel enthalten. Daher ist so ein SAUBERES Brillenputztuch auf jeden Fall besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das anhauchen gefährlich sein soll, habe ich noch nie gehört und ich habe schon lange eine Brille. Richtig ist allerdings, die Gläser mit einem speziellen Tuch zu putzen. Eventuell sogar mit einer Lösung ( starke Verschmutzung ) vom Optiker. Aber ich glaube da gibt es auch Unterschiede zwischen Glas und Kunststoffgläsern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Rasputin

Selbstverständlich kannst du deine Brillengläser anhauchen. Das machen fast alle Brillenträger.

Das kleine Risiko ist allerdings, dass du beim anschließenden Abreiben mit einem Tuch ein Staubkörnchen über das Brillenglas drückst und es dabei verkratzt.

Zuhause nimmst du am besten ein Spülmittel, trocknest mit einem weichen Tuch ab und reibst die zurückgebliebenen Schlieren mit einem Mikrofasertuch ab.

Unterwegs kannst du ein Mikrofasertuch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich weiß nicht ob er recht hat, aber ich nehme immer ein spezielles weiches Brillentuch ( ohne chemie ) oder hauche sie auch an und nehme das was ich gerade greifen kann, meist mein t-shirt ( baumwolle )  :)

Alles ist nicht gut, aber das sind normale abnutzungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mh, die Frage ist vielleicht eher, womit Du dann Deinen "Atemdampf" abwischst...ob mit Deinem Pulli, etc. Da würde ich vielleicht eher ein Brillenputztuch nutzen. Der Rest ist auch meiner Ansicht nach Geschäftssinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?