Anhand von Winkeln erkennen, welches Viereck gemeint ist?

5 Antworten

Hab mir mal die Einteilung der Vierecke nach Symmetrien (dtv-Atlas zur Mathematik) vorgenommen.

4 rechte Winkel: Quadrat oder Rechteck

je 2 nebeneinanderliegende gleiche Winkel: gleichschenkliges Trapez

je 2 gegenüberliegende gleiche Winkel: Rhombus (Raute) oder Parallelogramm

Je 2 nebeneinander liegende Winkel ergänzen sich zu 180°: Trapez

Dann kommt es noch darauf an, welche Winkel vorgegeben werden (können). Z. B. aufeinander senkrecht stehende Diagonalen: Ein Rechteck mit orthogonalen (aufeinander senkrechten) Diagonalen ist ein Quadrat.

Wenn es 2 Winkel hat, die gleich groß sind und benachbart: mindestens Trapez. 
Wenn die 2 gegebenen Winkel gleich groß sind und gegenüber liegen: kann Parallelogramm werden. 



alles rechte Winkel:
Rechteck
(ob es ein Quadrat ist, kannste anhand der Winkel nicht erkennen)
jeweils 2 gleiche, gegenüberliegende Winkel=Parallelogramm
Dreh das Teil um 45 Grad und es wird Raute genannt.

Mehr gibts nicht mit 4 Ecken! :-D

Obwohl doch, da gibts noch das Teil wo jeweils 2 nebeneinander liegende Winkel gleich sind, also die 2 Winkel unten gleich und 2 winkel oben gleich.
Kein Plan, wie man das Teil nochmal nennt.

PS: Als Sonderfall könnte man noch das Dreieck betrachten, bei dem einer der 4 Winkel gleich 180 Grad ist.
Wird aber üblicherweise nicht als Rechteck bezeichnet, da nur 3 sichtbare Ecken ;-D

Wenn die alle 90 Grad sind, ist es ein Rechteck oder Quadrat, sind 2 gegenüber liegende Winkel gleich, ist es eine Raute

Wenn die Winkel 90 grad sin ist es ein Quadrat oder Rechteck. Sind 2 Winkel gleich ist ein rhombus 

Was möchtest Du wissen?