Ich habe anhaltende Nackenschmerzen. Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Aufjedenfall zum Arzt!!! Herzinfarkt oder eine sogenannte Angina Pectoris ist nicht ausgeschlossen muß aber nicht sein. Kann auch einfach nur eine Verspannung der muskeln oder ein eingeklemmter nerv sein. Also ab zum arzt. Denn ohne EKG und genaue Untersuchung kann es alles mögliche sein. Und nicht immer solange warten bevor man zum Doc geht!!!

Es kann sein, ist aber eher unwahrscheinlich. Vorboten vom Herzinfarkt sind wenn, eher rückenschmerzen, aber keine Nackenschmerzen. Evtl. hast du dir einen Nerv in der Halswirbelsäule verklemmt, die nu je nach Bewegung und Haltung des Körpers, so plötzliche Schmerzen, die in den Arm stahlen, verursachen. Geh am besten zu einem Arzt, der sich das anschaut. Evtl. kann schon ein einränken helfen.

geh zum arzt und lass dir eine spritze rein jagen mache ich immer so dan hast du 6 monate ruhe und verspannungen sind komplett weg! aber erst untersuchen lassen!!

Ja geh einfach zum Arzt und lass die Ursache feststellen aus der Ferne kann dir keiner helfen

Ärzte würden sich bei der Antwort lieber auf eine Untersuchung verlassen. Warum sollte hier jemand einen vernünftigen Hinweis geben können?

geh mal zum Arzt,vielleicht hast Du einen Nerv eingeklemmt,oder eine Nervenentzündung,dann bist du auf der sicheren Seite.

http://www.toppharm.ch/ratgeber/krankheitsbilder/554.html

geh mal zum Arzt :-))

ich rate dir zum doc zu gehen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Herzinfarkt

also ich war bei 2 orth. die haben mich noch nicht mal geröntgt , haben mich mit medikamenten abserviert die nix bringen.............

danke für die antworten

Was möchtest Du wissen?