Anhänger mit Personnen drauf?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Farma147,

für die reine Beförderung auf der Ladefläche eines Anhängers könnte Dir ein Bußgeldbescheid mit folgenden Inhalt zugestellt werden:


Tatbestandsnummer: 121136

Tatvorwurf: Sie beförderten auf der Ladefläche des Anhängers, der nicht in der Land- und Forstwirtschaft eingesetzt war, Personen.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 21 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 97 BKat

Verwarnungsgeld: 5,00 Euro


Da die Leute auf der Ladefläche wohl auch nicht ordnungsgemäß angeschnallt sind, könnte auch ein Bußgeldbescheid mit folgenden Inhalt zugestellt werden:


Tatbestandsnummer: 121172

Tatvorwurf: Sie hatten während der Fahrt den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 21a Abs. 1, § 49 StVO; § 24 StVG; 100 BKat

Verwarnungsgeld: 30,00 Euro


Bis zu einer Summe von 40,00 Euro handelt es sich nicht um ein Bußgeld, sondern um ein Verwarnungsgeld. Verwarnungsgelder werden sofort fällig oder können per Überweisungsträger innerhalb einer Frist von einer Woche bezahlt werden. Bei diesem vereinfachten Verfahren sind keine Verwaltungsgebühren fällig.

Zahlst das Verwarnungsgeld nicht fristgerecht oder gehst gegen den Bescheid an, kommen noch einmal 28,50 Euro an Verwaltungsgebühren dazu.

Was natürlich noch passieren kann, ist das die Polizei die Weiterfahrt mit den Personen auf der Ladenfläche untersagt und das diese dann zu Fuß weiter gehen müssen.

Im übrigen kann die Angelegenheit bei einem Unfall problematisch werden. Werden Leute auf der Ladefläche verletzt, kann es sein, dass Du für evtl. Verletzungen und Behandlungskosten finanziell Schadensersatz leisten musst. Zudem bist Du dann auch noch schnell im Straftatbestand der fahrlässigen Körperverletzung und musst dann mit einem Strafverfahren rechen.

Aber solange nichts passiert, kann es sein, dass nach solchen Veranstaltungen wie das heutige Fußballspiel die Polizei beide Augen zudrückt und Euch nicht anhält.

Nur, wie ich angeführt habe, ganz unproblematisch ist so eine Fahrt wie Du sie vorhast nicht.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Farma147
30.06.2014, 20:11

Das mit dem ohne Anschnallen wird da pro person abgerchnet und kann da der jennige denn Führerschein dabei verlieren wenn mehr leute drauf sind also 10 oder so?

Und danke schon mal für die SEHR gute Antwort

0

Die Beförderung von Personen auf der Ladefläche ist verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheGrow
30.06.2014, 20:31

Das ist keine Antwort auf die Frage des Fragestellers. Das das verboten ist, weiß er selber.

Er fragte:

Was könnte ich da für rechtliche schwirigkeiten bekommen?>

Gerade von Dir, der sich anscheinend zumindest im Versicherungsrecht auskennt, könnten diesbezüglich mal paar sinnvolle und korrekte Antworten kommen.

0

das fällt halt unter Personenbeförderung ohne sachgmäße Sitzmöglichkeit. Dazu solltest auch mal schauen ob du den Schlepper überhaupt mit deinem Schein fahren kannst. Ansonsten coole Idee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Farma147
29.06.2014, 18:57

Führerschein hab ich alles bzw ein Kollege es geht mir halt nur darum ob das was passieren kann wenn die Polizei uns anhalten sollte

0
Kommentar von TheGrow
30.06.2014, 14:59

Personenbeförderung nach dem Personenbeförderungsgesetz liegt in der Regel nur dann vor, wenn es sich um eine gewerbliche Tätigkeit handelt.

Privatfahrten sind keine Fahrten im Rahmen des Personenbeförderungsgesetzes

0

Ja, auf nem normalen Anhänger darf man keine Personen transportieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?