Angstzustände vor sozialen Kontakten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du es dir bewusst machst, ist das sogar ein großes Vorteil. Schau, du kannst dir in 2 Monaten mehr Freunde machen, wenn du beginnst dich für andere Leute zu interessieren, als in einem Jahr wenn du allen erzählst wie toll du bist. Gute Zuhörer werden immer gesucht, das machen nämlich die wenigstens. Die meisten halten die Luft an, bis der andere ausgesprochen hat und beginnen dann ihre Rede. Wenn du die anderen erzählen lässt, aktiv zuhörst und dann noch ab und zu nachfrägst, wirst du bald den Ruf eines genialen Gesprächpartners haben.

Kommentar von krabal
11.11.2015, 16:43

Vielen Dank ersteinmal für die schnelle Antwort

Ja das strebe ich irgendwie auch an nur passiert es mir meistens dass ich nach kürzester Zeit nicht mehr am ball bin. Wenn mir jemand was erzählt verfalle ich oft in eine "zuhörertrance" aus der ich schwer wieder rauskomme. Kennst du vielleicht einen "trick" wie ich das besser machen könnte. Mir wurde mal gesagt, dass jemehr ma  sich selbst wahrnimmt desto besser nimmt man die anderen wahr. Nach dem motto wenn ich merke was die worte des anderen in mir auslösen desto besser kann ich auf ihn eingehen klappt nur irendwie nicht :( .

0

Was möchtest Du wissen?