Angstzustände und PA?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin w/16 und habe Angstzustände eigentlich 24/7.
Ja und es ist schrecklich :D
Ich habe einfach panische Angst die meistens aus dem nichts kommt.
Mit den Panikattacken geh ich besser um als wie am Anfang wo ich richtig ausgerastet bin und rumgeschrien habe.
Aber ich denke da handelt jeder aus seiner eigenen Erfahrung heraus, wenn man sich an die Panikattacken gewöhnt hat und weiß was es ist , ist es zwar immer noch schrecklich aber bei mir war das so das ich besser damit umgehen konnte weil ich das Gefühl kannte.
Was noch wirklich zu empfehlen ist sind die Tropfen/Bonbons von Rescue.
Rein pflanzlich und wirklich gut ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einselfzehn
27.08.2016, 13:10

Okay die helfen wir persönlich nicht habe auch schon lasea ausprobiert  :) hab für den Notfall TAVOR 1,0 bekommen..

Danke dir für deine Antwort ☺️

0
Kommentar von DirectionFreak
27.08.2016, 13:17

Bei mir haben sie auch nicht geholfen ich hatte sie in der Woche genommen wo ich die Prüfungen hatte, aber wenn man sie über ein längeren Zeitraum alle paar Tage nimmt und sich daran 'gewöhnt ' hat haben ie mir danach geholfen aber bei jeden ist es anders 🤓

0
Kommentar von WolfsSmile
30.08.2016, 19:32

Bei den Panikattacken habe ich auch immer gedacht in einem Raum eingeschlossen zu sein (Habe Klaustrophobie) und konnte meine Augen nicht öffnen, ich hyperventiliere meistens dann. Ich habe auch mal angefangen wieder zu hyperventileren und bin dann ungekippt. Danach war alles wieder gut :D

0
Kommentar von DirectionFreak
31.08.2016, 00:03

Ich Hyperventilliere auch aber sofort anfangen in tüte zu atmen dann gehts wieder haha.
Ich habe so unnormale Angst umzukippen und auch noch Kreislaufprobleme das macht das doppelt so schlimm wöög

0

Ich hatte 2 Panikattacken in der Schule und 2 Angststarren. Ich habe da zu lange nur auf einen Punkt geschaut und habe auf einmal Bekommen und hatte einen richtig harten angstzustand. Ich könnte mich nicht bewegen und kaum atmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DirectionFreak
27.08.2016, 13:18

Panikattacken sind schrecklich, aber du solltest dich glücklich schätzen, dass dies kein Alltag ist bei dir. :D
Das wünsche ich niemandem

0
Kommentar von WolfsSmile
30.08.2016, 19:29

Jap

0

Was möchtest Du wissen?