angstzustände, schwächegefühl.. Dringende hilfe!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo. Wie geht es dir denn jetzt zwei Monate nach deinem Beitrag? Ich kann dich vollkommen verstehen.. leide ebenfalls seit Mitte Oktober an Dauerbenommenheit. :( Ich finde es richtig furchtbar. Hab mittlerweile schon richtig depressive Phasen weil ich mir einfach nicht erklären kann was mit mir los ist. :( Mache zur Zeit eine "manuelle Therapie", da meine Orthopädin meinte es könnte evt eine Hals-Wirbelsäulen Blockierung vorliegen. Bis jetzt ist allerdings noch keine Besserung eingetreten. :(

Vielleicht sind deine Symptome psychosomatisch und du stehst unter extremem Streß in der Schule oder privat. Ich würde dir echt raten, mal einen Psychologen aufzusuchen, denn wenn sowas einen über eine längere Zeit zu schaffen macht, kann man ganz schnell in eine richtige Depression reinschlittern und das ist dann echt ein Problem. Hast du jemanden, mit dem du dich mal ausquatschen kannst?

ich hatte das vor 2 jahren auch schon mal.. && da hatte ich deprissionen.. ich war auch bei 2 psychologen, dann war alles auf einen tag auf den anderen weg..

0

Ist immer schwe, nen guten Psychologen zu finden, ich wünsch dir viel Erfolg. So was sollte man nicht auf die lange Bank schieben, ich weiß das aus eigener Erfahrung. Aber versuch erst mal, ohne Medikamente auszukommen, mit sowas sollte man sorgsam umgehen. Viele verschreiben einfach ein paar Pillen und gut ist... Ist es aber meist nicht, also: besser erst reden!

1

hallo gummibear also mir geht es zur zeit auch so ich bin 16 jahre alt hm ich weiß net wo her das kommen könnte also stress habe ich eig fast kein ich habe mit meiner oma geredet weil sie das auch mal hatte und ja sie hat mir gesagt ich solle mich ablengen aber leichter gesagt als getan ^^ naja habe mal eine frage an dich hörst du auch dein herz wen du nichts machst also das ist bei mir so und zu zeit schläckt mein herz auch ziehmlich schnell ich wünsche dir viel erfolg das das wieder weg geht und weg bleibt

Nicht hier Fragen und auf irgendwelche Spekulationen warten und auf Halbwissen hören, sondern sofort zum Arzt und untersuchen lassen!

Wenn dein Arzt (Hausarzt) dir nicht weiterhelfen kann verlange eine Überweisung zu einem Neurologen und/oder Psychotherapeuten!

Mit diesen drei Fachgebieten deckst du zumindest potentielle Quellen wie Nervenbahnen und Psyche ab.

Mit so etwas ist nicht zu scherzen.

das kann leider von der psyche kommen. hattest du viel stress in letzter zeit?

ja schon,,

mit der neuen schule & so

0
@littleGummibaer

mir geht es grad so ähnlich, auch wegen zu viel stress....ich hoffe, dass mir jetzt eine therapie helfen kann. auch, damit diese symptome in zukunft nicht mehr ausbrechen.

0

Denke auch das es bei dir psyichische Sache ist.

Das könnte von der psyche kommen.

Was möchtest Du wissen?