Angststörung/Panikattacken - wie helfe ich mir?

8 Antworten

Hallo,

dein Problem haben sehr viele Menschen - man nennt es Angst- und Panikstörung. Ungefähr 5 von 100 Menschen erkranken irgendwann daran, insofern bist du 'in guter Gesellschaft'.

Die Symptome, die du erlebst, sind nicht 'eingebildet', sondern werden psychisch gesteuert. Körperlich ist das Ganze völlig ungefährlich, aber es ist natürlich belastend, das zu erleben. Deswegen solltest du dir Hilfe holen. Die besten Heilungschancen bietet eine Psychotherapie.

Wahrscheinlich musst du dich hier gegen deine Mutter durchsetzen - für Eltern ist es oft nicht leicht zu akzeptieren, dass bei ihrem Kind die Psyche krank ist. Vielleicht findest du einen Verbündeten, der dich unterstützen kann...?

In jedem Fall gilt: Je früher du eine Therapie beginnst, desto besser, dann kann sich die Sache erst gar nicht einschleifen.

Ich wünsche jedenfalls alles Gute!

Hey :)

Ich ging mit fast den Selben Problemen zum Arzt und jetzt geht es mir besser. Einfach weil ich weiß, dass ich in guten Händen bin :) Ich weiß das scheint nur leicht gesagt zu sein, aber denk nicht es sei peinlich. Das ist es nämlich wirklich nicht. Ich persönlich empfehle dir, das so wie du es hier geschrieben hast nochmal einem Vetrauten (einer deiner guten Freunde) zu erzählen. Das Letzte was er tut, ist ernsthaft lachen. Ich bin mir sicher da wird dir erstmal eine Last abfallen, denn ich z.B. hätte jemanden gebraucht. Wenn du das getan hast, würde ich einen Arzt aufsuchen. Geh lieber früh genug hin, bevor sich das alles verschlimmert. Ich habe es falsch gemacht, zu lang rausgezögert. Und im Endeffekt war es nicht so schlimm, vor dem Arzt zu sprechen. Ich hab mich verstanden gefühlt. Kannst mich auch gerne anschreiben:D

Beobachte diese Situationen auf jeden Fall, das ist wichtig!

Alles Gute!

Du solltest dich schnellstmöglichst an deinen Hausarzt wenden. Es ist ganz wichtig, dass du mit jemanden der dir helfen kann darüber sprichst. Wenn man sich nicht wohl fühlt, lässt man sich helfen, das ist ganz normal. Denk nicht, dass du die Einzige mit diesen Problemen bist, das haben ganz viele. :)

Was möchtest Du wissen?