Angststoerung - Angst zu sterben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Jo, klingt psychosomatisch. Lenk Dich ab. Alles andere versaut Dir den Tag. Vor allem nicht zu sehr auf die Ohren konzentrieren. Bei mir hatte das zur Folge, dass es knackte wie bei 'ner Erkältung und die Ohren dann dauerhaft so einen Durchzug-Effekt hatten. Ganz furchtbar, weil man das Gefühl hat, durch die Nase zu sprechen und sich nur noch von innen atmen zu hören!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich habe eine schwere Angststörung diagnostiziert. U.a. diese hat mir mein Leben zerstört. Leider war ich nicht in der Lage zu erkennen, dass ich bei dem Kampf gegen diese Erkrankung dringend auf Hilfe angewiesen bin. Aber ohne Hilfe kann sich nichts bessern.

Bei dir sind die Symptome einer Angststörung sicherlich bei weitem noch nicht ausgeprägt, doch die Anzeichen sind ernstzunehmen. Deshalb rate ich dir, dich anderen Menschen anzuvertrauen u. über deine Ängste zu reden. Wenn es keine Menschen in deinem Umfeld gibt mit denen du reden kannst, wende dich an deinen Hausarzt und höre auf seinen Rat!

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Viele Grüße Markus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Effchen99 09.11.2016, 00:41

Ich habe eine generalisierte Angststoerung, bin seit April in Therapie. 

1
menz84 09.11.2016, 00:43
@Effchen99

Das ist schön zu hören! Wünsche dir ganz viel Erfolg bei der Therapie!

Alles Gute für dich!

0

Hat sich deine Angst sonst in der gleichen Form geäußert oder hattest du andere Symptome? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt für mich ehrlich gesagt einfach als wenn sich da eine Krankheit (z.B. Erkältung) bei dir anbahnen würde und nichts dramatisches, leg dich ins Bett und schlaf ne Runde, Panik zu schieben wegen solchen Sachen wird die Symptome höchstens noch verstärken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hattest du ein LZ EKG? Kannst du mal den Blutdruck messen? Nimmst du Medikamente? Gibt es Vorerkrankungen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Effchen99 09.11.2016, 00:27

Ich hatte ein Langzeit EKG einfach zum Check. Nein, ich kann meinen Blutdruck grade nicht messen und ich habe keine Vorerkrankungen.

0
Creatline 09.11.2016, 00:30
@Effchen99

Deine Atmung ist nur Flach keine Atemnot? wenn du über 60 sek den puls misst wie hoch ist der? Hast du heute genug getrunken und gegessen? hast du noch andere Symptome?

0
Effchen99 09.11.2016, 00:40
@Creatline

Atmung ist flach, im Moment keine Atemnot. Puls liegt bei 60 Schlaegen die Minute. Die Symptome sind die, die ich dort aufgezaehlt hatte

0
Creatline 09.11.2016, 00:46
@Effchen99

Ich rate dir ein glass Wasser oder Tee oder was su magst zu trinken dein Schlafzimmer lüften und tief einatmen. Konzentriere dich darauf einige mal tief und langsam ein u. aus zu atmen. danach ab ins Bett. Sollten Symptome wie Atemnot starke Kopfschmerzen oder Übelkeit/Schwindel/Benommenheit hinzu kommen : Lass dich ins KH fahren oder ruf mal den Notruf an und schildere denen dein Problem. Diese wird dann entscheiden. Momentan gehe ich anhand dieser Infos nicht von einer akuten Vitalbedrohung aus

0

Vielleicht solltest du einfach mal ins Bett gehen und dich ausruhen. Schlaf wirkt manchmal Wunder und morgen ist es dann bestimmt wieder besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche, dir keinen rosa Elefanten vorzustellen, der unter einer Palme steht, während dahinter im Meer ein Segelboot ankert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag deiner Familie, jemand soll dich zum Arzt bringen. Man kann nich vorsichtig genung sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Matze1903 09.11.2016, 00:20

Um die Uhrzeit natürlich in die Notaufnahme im nächsten Krankenhaus

0

Atme paarmal tief durch und geh schlafen, hört sich nach Übermüdung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?