Angstsituation - Warum ist das so?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dieser Reflex stammt noch aus der Urzeit! Es war der Mechanismus Gefahr = Angst = Flucht. Und um eine schnellere Flucht zu ermöglichen, hat die Natur es so eingerichtet, dass Urin (und manchmal auch Stuhl) unwillkürlich abgehen, um das fliehende Tier zu erleichtern. Die Reste dieser Funktion spüren wir heute noch in Prüfungssituationen. Die Natur hatte eben keine Idee davon, dass es eines Tages Wesen geben wird, die Angst haben werden, ohne überhaupt bedroht zu sein.

Das höre ich zum ersten Mal aber es klingt einleuchtend!! Herzlichen Dank für deine Info!

0

Kein Essen zu Dir nehmen vor einer Prüfung, z.B. nur einen Tee zum Frühstück, abends einen Tag vorher nicht ausgehen. Dann kann die Angst den Magen und Darm ergreifen - der hat dann aber nichts zu verdauen. Mir half, mich auf Prüfungen besser vorzubereiten, so dass ich das ganze dann nur noch rasch hinter mich bringen wollte. Ich war zwar aufgeregt, ob ich auch bestehe, aber Du gehst mit weniger Druck wegen dem minimierten Risiko hin. Klappt die Vorbereitung nicht, dann stellst Du Dich der Situation: "Ich muss da durch, egal, ob die Welt jetzt einstürzt und ich vollen Mist baue, mir ist jetzt alles egal, ich mach das einfach jetzt, egal was wer sagt und denkt, punktum". Einfach sich zusammenreißen sozusagen, tapfer sein.

Ich meinte eigentlich das kleine Geschäft :) Danke für deine Tipps!Es gibt ja kaum eine Prüfung die sich nicht wiederholen lässt, ich denke mir dann einfach: Ach was solls, mehr als durchfallen kann ich nicht..

0
@Morsheeba

Ach so *rotwerd... dann eben nichts trinken morgens und vor der Prüfung, das klappt immer. Notfalls einen dickeren Slip nehmen oder Mullkompresse einlegen, falls ein Tröpfchen kommt. Auch im Reden schweigsam sein, z.B. nicht anderen vorher am Gang erzählen, "wie sehr man sich anpisst". Das löst eben die Bilder aus. Zusätzlich sich bewegen vorher, nicht still sitzen und sich einigeln, eher locker am Flur plaudern oder memorieren, etwas durchlesen oder so. Ganz schlimm ist das Auf-dem-Stuhl-Einrasten-vor-Angst, da muß man meist dann das kleine Geschäft machen.

0

Das kenn ich auch.Ist bestimmt die Psyche.

das ist bestimmt die Psyche. Angst ist nicht ganz richtig in diesem Fall. Es ist eher Angstabwehr und Furcht, also Angst vor der Angst. Die Überwindung dieser Furcht ist eine der großen Herausforderungen im Leben.

0

Was möchtest Du wissen?