Angstgedanken und Gefühle?

4 Antworten

Sicht nach der Situation, die Sie beschreiben, nicht sehr ernst zu sein, sollten Sie in der Lage, auf eigene Faust Hemmungen verlassen, um Ihre aktuelle Situation zu ändern. Natürlich, wenn nicht, empfehle ich Ihnen zu einem Psychiater gehen, um Ihnen zu helfen.

Du leidest an psychischen Störungen. Vordergründig akut Wahnstörung, chronisch scheint Angststörung. Du weißt was du zu tun hast, anstatt hier herum zuschreiben. Geh zum Psychiater, nimm die Tabletten und unterzieh dich einer ordentlichen Therapie! Alles Gute!

Hallo Ruroku,

das Gesetz mit der Anziehung stimmt. Ich habe mich auch viel damit beschäftigt, denn diese Ängste kenne ich.

Mittlerweile weiß ich aber, es braucht viel mehr, als ein einmaliges, oder auch zweimaliges oder sogar hundertmaliges Denken und Konzentrieren, um etwas zu materialisieren oder wahr werden zu lassen. Das können Meister. Wir sind viel zu "kleine Lichter" (ist nicht böse oder abwertend gemeint).

Wenn sich deine Angst dadurch nicht beruhigen kann, dann segne denjenigen, denke Gutes zu ihm hin, seh ihn lachend und fröhlich. Dann können diese Gedanken wahr werden.

LG *

Was möchtest Du wissen?