Angst zustände? was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Atemübungen. Ganz banal konzentriert mitdenken: "einatmen... ausatmen... einatmen... ausatmen..." Dadurch, dass du dich auf die Wörter konzentrierst wirst du von der Panik abgelenkt. Fixier dich nicht darauf, keine Luft zu bekommen, sondern fixier dich stattdessen darauf, Luft zu bekommen, dann geht das auch.

Der Kutschersitz hilft da immer. Körper nach vorn, mit den Ellenbogen auf den Knien abstützen und tief ein-und ausatmen.

Oder auf den Boden knieen, Oberkörper drauflegen und Arme über dem Kopf anwinkeln, das macht die Lunge weit auf beim Atmen.

Wenn du immer häufiger Panikattacken hast, solltest du aber mal bei einem Art vorstellig werden.

Hört sich zwar vielleicht dumm an aber wenn alles was die anderen gesagt haben nicht hilft dann hol dir mal professionelle Hilfe hatte das gleiche auch hat dann wirklich geholfen

Was möchtest Du wissen?