Angst zu ersticken was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sicher, dass du keine Pollen Allergikerin bist? Die Session hat begonnen und die kompletten Symptome weißen daraufhin, meine ich. 

Geh doch bitte zum Arzt und lass ein Check-Up machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabel2002
13.04.2016, 04:28

Wurde heute gemacht. Keine Allergien.. 

1

Was dir da passiert, ist eine Verengung/Verkrampfung der Bronchien. Kann sogar psychisch bedingt sein!

Was auf jeden Fall schnell hilft, sind die Allergin-Globuli von Klosterfrau, erhältlich in der Apotheke.

Das ist ein homöopathisches Mittel (Indisches Lungenkraut), welches schnell für eine Entkrampfung der Atemwege sorgt. Und das ohne Müdigkeit als "Nebenwirkung" wie beim Cetirizin.

Verwende ich gegen mein chronisches Allergie-Asthma. 3-4x am Tag 5 Globuli und auch die Heuschnupfensymptome mildern sich sehr stark ab. Keine Triefnase mehr, keine Niesexplosionen im Minutentakt, ich kann frei durchatmen und der Verbrauch an Taschentüchern ist extrem gesunken.

Versuch das mal. Aber wenn du das länger als 7-10 Tage benötigst, solltest du mit de Arzt mal drüber sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach so ersticken wirst du wohl nicht, da würde ich mich beruhigen. Bewusst auf die Atmung achten, also Atemübungen können helfen. Möglicherweise schlägt sich dein psychischer Stress auf den Körper nieder. Das Essverhalten muss natürlich wieder ins Gleichgewicht kommen, zumindest mittelfristig. Das Schwindelgefühl könnte vom Sauerstoffmangel kommen, die Übelkeit vom Magen...

Bleib ruhig, entspanne dich und atme tief durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus. Trink viel Wasser und mach das Fenster auf. Wenn es länger anhält, dann sprich den Arzt nochmal darauf an.

Das legt sich bestimmt wieder. Gute Besserung!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabel2002
13.04.2016, 04:31

Vielen Dank deine Antwort hat mich etwas beruhigt :) Wasser hab ich schon geholt, Fenster is schon seid 4 Stunden auf .. 

1

Versuch mal in erhöhter Position zu liegen ..also 2 Kissen unter Brust und kopf...

Wenn es sich nicht bessert - ab zum Doc ...macht ja in 4h auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isabel2002
13.04.2016, 04:32

Leider hilft das nicht viel da das Kissen bei der Brust auf meinen Rücken stoßt und ich dadurch eher mehr Schmerzen habe.. Aber beim Kopf hat es etwas geholfen. Danke! :)

0

Was möchtest Du wissen?