Angst zu Erbrechen was tun und wie lange dauert bis alles vorbei ist?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

je nach Erkrankung muss eben alles raus.

Da solltest Du Dich nicht gegen das Erbrechen wehren. Angst ist ebenfalls nicht nötig. Sobald Du nichts mehr im Magen hast, wird es wohl aufhören.

Melde Dich möglichst bei einem Arzt.

https://www.netdoktor.de/symptome/uebelkeit-und-erbrechen/Übelkeit (mediz.: Nausea) und Erbrechen (mediz.: Vomitus, Emesis) sind unspezifische Symptome, die viele Ursachen haben können, etwa Ekel, Magen-Darm-Infektionen, Herzinfarkt und Hirnhautentzündung. Auch die Schwangerschaft geht anfangs meist mit Übelkeit und eventuell Erbrechen einher. Lesen Sie hier alles Wichtige über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Übelkeit und Erbrechen.

47

Danke für das Sternchen.

0

Bei manchen Erregern kann sie aber auch Tage oder Wochen betragen. In der Regel beträgt die Magen-Darm-Grippe-Inkubationszeit zwischen einem und sieben Tagen, aber für jeden Erreger ist ein anderer Zeitraum typisch: Norovirus und Rotavirus: zehn bis 50 Stundenei manchen Erregern kann sie aber auch Tage oder Wochen betragen. In der Regel beträgt die Magen-Darm-Grippe-Inkubationszeit zwischen einem und sieben Tagen, aber für jeden Erreger ist ein anderer Zeitraum typisch: Norovirus und Rotavirus: zehn bis 50 Stunden

Angst vor einahme bei Diclofenac wegen Nebenwirkungen. Was soll ich tun?

Ich habe eine Sehnenscheidenentzündung und habe vom Arzt Diclofenac 25mg Magensaftresistente Tabletten bekommen. Eine sehr häufige Nebenwirkung ist Übelkeit und Erbrechen. Jedoch habe ich Angst das ich erbrechen muss und weigere mich!

...zur Frage

ich hab angst vor dem erbrechen..

.. und wie! nur wenn ich daran denke wird mir so schlecht! was kann man dagegen tun wen man kurz vorm erbrechen ist? muss ich was trinken oder helfen kaugummys? weis jemand welche methoden? den wenn ich krank bin hab ich immer so angst davor!

danke

...zur Frage

Keine Luft nach Erbrechen und starke Halsschmerzen?

Ich habe mich gerade erbrochen und habe dabei totale Schmerzen gehabt und habe am Ende, als fast nichts mehr raus Kam, keine Luft mehr bekommen.

ich hatte total Angst bekommen, dass ich ersticke.. auch beim Erbrechen kam fast nur Wasser und Magensäure raus. Gerade habe ich noch starke Halsschmerzen und ich kann nicht so wirklich sprechen (Heiserkeit).

kann ich daran tatsächlich ersticken?

Was kann ich gegen die Schmerzen jetzt tun?

und wird das alles wieder normal werden und beim nächsten mal Erbrechen ist es nicht mehr so schlimm?

P.s. Mir ist klar, dass ihr mir hier keine richtige Diagnose stellen könnt;)

...zur Frage

kopfschmerzen nach erbrechen

Ich habe gestern um ca 3 uhr bis 12 uhr gebrochen, meine mutter hat dann den notarzt gerufen weil nix drin geblieben ist. Der hat mir dann vomex gespritzt hab ne elektrolyde bekommen. Seitdem habe ich mich nichtmehr übergeben aber schreckliche kopfschmerzen, eine tablette zu nehmen trau ich mich nicht, aus angst wieder zu erbrechen. Schlafen geht auch nicht, ich weiss einfach nicht was ich dagegen tun soll

...zur Frage

Ich möchte nichts mehr essen was tun?

Also ich vermute ich habe emetophpobie denn ich habe solche Angst und Abscheu vor dem erbrechen das ich mich kaum noch traue was zu essen da ich mir immer denke "Das könnte ja schlecht sein und ich bekomme eine Lebensmittel Vergiftung oder ich bekomme Magen darm bzw sarmonellen" ich will nichts mehr essen wenn ich mich entscheiden müsste mir ein Messer ins Herz zu rammen oder zu kotzen dann würde ich das Messer nehmen ich will einfach nicht erbrechen ich will es nicht egal was sonst passiert ob ich daran sterbe oder 5 Jahre Durchfall habe ist mir egal ich will nicht kotzen und solange die Gefahr besteht das mein Essen verdorben sein könnte will ich es nicht essen nur bestimmte sachen wie knecke Brot oder Zwieback aber das ist keine lösung ich will essen aber ich trau mich nicht was soll ich nur tun um die Angst davor zu verlieren das ich normal ohne Bedenken essen kann bitte helft mir!!

...zur Frage

Wie lange dauert es, nach dem Erbrechen die Kaliumwerte zu verbessern?

Hallo,
meine Tochter hat sich eine Zeitlang (1Woche lang) übergeben, jetzt hat sie Kaliummangel.
Weiß jemand wie lange es dauert wieder auf einen normalen Kaliumwert zu kommen? Und was man am besten essen sollte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?