Angst zu Erbrechen was kann ich im Akutfall machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mich beruhigt es immer wenn ich mir vor Augen führe: Seit millionen Jahren gibt es Menschen. Der Körper des Menschen ist ein Wunderwerk. So viele Menschen vor mir, milliarden haben schon gebrochen. Im Körper ist nicht zufällig, alles erfüllt eine bestimmte Aufgabe und alles spielt im Regelfall perfekt zusammen. Natürlich ist der Gedanke unangenehm, aber von ein wenig Nahrungsbrei, der vom Magen durch den Hals nach außen gedrückt wird, ist noch niemand gestorben. Ich denke dabei immer an einen Freund von mir. Der kotzt z.B. einfach während dem Schlafen, wenn er Grippe hat. Ohne aufzuwachen. Bei sowas denke ich mir dann immer: Naja, wenn er sich während dem Schlaf übergeben kann, ohne aufzuwachen, dann werde ich mit SICHERHEIT nicht daran sterben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab leider das selbe Problem seit ich dran denken kann und bin Fast 20 hab die Angst leider auch noch nicht mehr so extrem aber wenn mir schlecht wird bekomme ich Panik da hilft meistens Kaugummi frische Luft langsam atmen ablenken Tee und Ingwer ! Kannst dir auch was kühles auf den Kopf legen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was wäre denn ein Akutfall? Und sorry, wenn ich das so blöd frage, aber was macht dich denn daran so fertig, wenn du erbrechen würdest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LLorenaa
31.01.2016, 02:10

Akutfall ist für mich wenn ich richtig Panik hab. Und ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht. Wenn es dich interessiert kannst ja mal Emetophobie googlen

0

Hast du essStörungen oder etwas in der art?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LLorenaa
31.01.2016, 02:07

nein ich esse ganz normal

0
Kommentar von Minimaus37
31.01.2016, 02:12

und dein gewicht ist auch normal?

0
Kommentar von LLorenaa
02.02.2016, 18:28

Ja

0

Was möchtest Du wissen?