Angst weil bester Freund meine Vorlieben kennt?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Freunde scheinen sehr offen für sowas zu sein. Das hat nicht direkt etwas mit Freundschaft zu tun, sondern mit ihrer Einstellung. Aber natürlich ist es gut und wichtig, solche Freunde zu haben. Man sollte in diversen Bereichen schon ähnlich ticken, um wirklich befreundet sein zu können. Es ist aber in jedem Fall toll, dass du solche Freunde hast! :)

Ein bisschen "unfair" ist es ja schon, dass sie jetzt so intime Details von dir wissen, du aber nichts über sie. Vielleicht kannst du sie ja irgendwie ermutigen, sich auch dir gegenüber zu öffnen. Sei es jetzt in nem ruhigen Gespräch, als spaßiger "Vorwurf" oder indem du ihnen betrunken Löcher in den Bauch fragst.

"Öffentlich" ist dem Sinn sind deine Vorlieben ja jetzt noch nicht. Soetwas mit engen Freunden zu teilen, und sich darüber auszutauschen, ist völlig normal. Ich weiß von meinen besten Freunden auch, wie sie sexuell ticken.

Die sexuelle Orientierung (hetero, homo, bi, pan) ist etwas völlig anderes als sexuelle Vorlieben. Da geht es schließlich auch einfach darum, sich mit seinem Partner in der Öffenlich zu zeigen, zB händchenhaltend durch die Stadt zu laufen oder sich auch mal in der Öffentlichkeit zu küssen. Alles, was heterosexuelle Paare eben auch tun.

Ein Fetisch gehört erstmal ins Schlafzimmer. Du willst doch auch nicht von jedem wissen, was er im Bett so treibt, z.B. was seine Lieblingsstellung ist, welche Körbchengröße oder Penislänge jemand bevorzugt etc. Aber natürlich ist es gut, wenn du dich auch nicht verstecken musst. Ich finde es gut, wenn man dazu steht, wenn das Thema eben irgendwie aufkommt. Man sollte es nur eben nicht jedem, der's nicht wissen will, unter die Nase binden. Aber ich hatte jetzt auch nicht den Eindruck, dass du das vor hattest ;)

Letzendlich musst du aber auch selber entscheiden, wie offen du damit umgehen möchtest. Ich trage zB ein Halsband, weil ich devot bin und in einer 24/7-BDSM-Beziehung bin. Einige (auch BDSMler) finden Halsbänder auch schon zu viel, für mich ist das eher vergleichbar mit einem Ehe-Ring.

3

okay danke ^^ ja ich weiß zwar ihre Vorlieben nicht aber andere peinliche Sachen. Weil die auch alles sagen was sie denken wenn sie betrunken sind ^^

und nein ich wollte es nicht Leuten unter die Nase reiben, denen es nicht interessiert ^^'

und nice ich bin auch devot :D also ja. ich finde so ein Halsband nicht unbedingt zu viel. Kommt darauf an wie weit man gehen will etc. ^^ ich z.b. würde es nie in der Öffentlichkeit machen. ich bin zwar devot, würde mich aber nur daheim dominieren lassen. in der Öffentlichkeit würde ich es allerdings nicht gerne machen. So ist das bei mir. bin zwar devot aber nur privat ^^

0
38
@Renubis

Ja, du hat in deiner Frage schon erwähnt, dass du devot bist ;) War auch mit ein Grund, wieso ich das überhaupt erwähnt habe ;)

Unser Umgang miteinander ist in der Öffentlichkeit übrigens auch ziemlich "normal". Von konkreten Regeln und Anweisungen bekommt ja keiner was mit. Von Strafen sowieso nicht. Ein Machtgefälle kann eben auch sehr subtil gelebt werden - schließlich ist das auch mehr ein Gefühlsding, und dadurch von Außen nicht unbedingt erkennbar. Mit 16 hätte ich es aber ziemlich sicher auch nicht in der Form ausgelebt, wie ich es heute tu (wenn ich damals einen geeigneten Parnter gehabt hätte). Man verändert sich ja auch ein bisschen im Laufe des Lebens. Aber ich schweife ab, sorry ^^

Na, wenn du von ihnen auch sehr private (weil peinliche) Dinge weißt, ist ja alles im Lot :) Ich finde, eine Freundschaft wird auch immer enger, je mehr man voneinander weiß. Und je enger die Freundschaft, desto mehr vertraut man dem anderen (an). In dem Sinn war es sicher gut, dass du das deinen Freunden anvertraut hast - auch wenn es im Suff war ;)

1

Ich finde nicht, dass man jedem davon erzählen sollte, es geht auch außer den (Sex-)Partner meiner Meinung nach keinen was an. Erstens wollen die meisten das gar nicht wissen und zweitens weiß man eben nie genau wie jemand darauf reagiert, mal davon abgesehen, dass dadurch unangenehme Situationen entstehen können.

Allerdings war ich in der Hinsicht in meiner Jugend auch mal anders gestrickt, da habe ich auch meinen Freunden davon erzählt. Nun würde ich das nicht mehr machen.

Angst bringt dich nun nicht weiter, du hast es erzählt und deine Freunde scheinen nicht allzu negativ darauf reagiert zu haben, gut für dich. Es gibt aber auf der anderen Seite viele Menschen die dafür kein Verständnis haben, sich gar ekeln etc. Ich kann beispielsweise mit einem Fußfetisch auch absolut nichts anfangen und fände es befremdlich, wenn mir jemand den ich kenne davon erzählen würde. Ich würde mich fragen, was ich mit der Info nun anfangen soll, ich will das weder wissen noch mich damit auseinandersetzen müssen.

Außerdem solltest du weniger trinken, bzw. gar nicht, wenn du dich unter Alkoholeinfluss nicht mehr unter Kontrolle hast und nicht weißt was du anderen erzählst.

3

joa das glaub ich dir ^^ nur wenn ich betrunken bin, kann ich nicht genau kontrollieren was ich sage ^^'

0
3
@Tragosso

dass viele damit nix anfangen können und es net wissen wollen ^^

0

Hi. Was soll denn daran schlimm sein? Was sollen die denn mit deinen Fetischen anfangen? Entweder finden die das gut oder nicht. Aber es braucht die ja nicht wirklich zu interessieren, weil ihr ja wahrscheinlich nicht dazukommt diesen Fetisch gemeinsam auszuleben, oder?

Mach dir da keine allzu großen Gedanken drüber. Keinen Fetisch zu haben, ist doch auch langweilig, oder? :)

Also sei glücklich mit dem, was du hast und mit den Freunden, die du hast, da die dich so akzeptieren, wie du bist.

LG Fabian

3

hast ja recht ^^ danke und nein ich bin hetero. also werde ich den fetisch nicht mit meinen Freunden austragen. Allerdings ist es dadurch auch schwerer eine Freundin zu finden die das akzeptiert 

0
25
@Renubis

Oder einfacher. Wenn ein Mädchen die gleichen Vorlieben hat wie du, aber sich nicht traut, weil sie denkt, dass du es eklig fändest... Nun, da es aber Leute um dich herum wissen, würde sich dieses Mädchen trauen.

Sieh es doch mal so. :)

0
3
@Khamul

ja aber es gibt wenige die die gleichen Vorlieben haben

0

Komische Fetische mit 16?

Also ich bin 16 Jahre alt und Männlich Und habe schon viele Fetische wenn man das überhaupt behaupten kann wenn man 16 ist Ich weiß ja nicht ob das nur Jugendliche Interesse ist Aber zu meinem Problem, ich habe kein Problem damit das ich auf Füße stehe Aber ich habe ein Problem damit das ich es geil fände mich anpisssen zu lassen, pisse zu trinken, unter anderem stehe ich auch auf andere Körperflüssigkeiten Ich stehe auch auf Bondage und nicht so übertriebenes Bdsm, dazu gehören ja viele Fetische Auf benutze unterwäsche, getragene Socken. Naja hairjob, footjob und noch mehr Ich habe nichts davon je gemacht weil ich sowieso noch Jungfrau bin Aber ist das normal das man mit 16 schon soviele Vorlieben hat? Und bleiben die oder ist das echt nur Interesse Danke für eure antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?