angst wegen urlaub in spanien?

5 Antworten

Hallo yourmumgay,

lass Dich nicht irre machen.

Mit Vernunft und etwas Disziplin wirst Du Dich nicht in Spanien infizieren. Dann schon eher im Flieger, oder Bus & und Bahn bei der An- oder Abreise.

Denn das Leben in Spanien findet vor allem draußen statt. Mit den üblichen Regeln hast Du da wenig zu befürchten. Laut aktuellster Aerosolforschung ist das Risiko draußen fast nicht vorhanden. Schon eher im Hotellift. Aber auch hier senkt gemäß der letzten Studienlage eine FFP2 Maske das Infektionsrisiko um den Faktor 1.000 Das ist doch superklasse,

Aber es kommt halt darauf an, was Du vor hast. Ballermann oder Ferienhaus bzw. Relaxurlaub. Und, in welche Region Du fährst. Die erhöhten Inzidenzen auf Mallorca / Ibiza etc. rühren vor allem aus der PartySzene inländischer und ausländischer Urlauber. Es sind diese Menschen im Alter von vorrangig12 bis 40, die sich infizieren. Nicht die Spanier. So ists auch auf dem Festland. Z.B. in der Partystadt Barcelona aber auch in Madrid oder anderen großen Städten.

Ich bin seit Beginn von Corona in meinem Ferienhaus Nähe Altea / Comunidad Valencia. Wegen einer Vorerkrankung hatte ich mich ungeimpft nicht in den Flieger getraut.

So sehe ich seit 1,5 Jahren die Disziplin der Spanier im Alltag, mit Masken. Auch der Impferfolg kann sich sehen lassen. 88% der über 40igjährigen sind vollständig geimpft 66% haben eine Erstimpfung. Ein Spanier wird Dich wohl eher nicht anstecken.

Aktuell sind die Inzidenzen übrigens trotz der irren Patyurlauber wieder rückläufig. Vor allem wegen der Spanier selbst der hohen Impfquote und Vernunft. Auch, wenn die südländische Herzlichkeit nicht jede Umarmung bei Freundes und Familientreffen vermeiden kann.

Links:

  1. Spanien: Aktuelle Zahlen zur Corona-Lage in Spanien und den Regionen https://reisen-nach-spanien.com/spanien/corona-virus-spanien-urlaub
  2. Urlaubsablauf Spanien, Handelsblatt https://www.handelsblatt.com/politik/delta-mutation-wie-der-urlaub-in-spanien-ablaeuft/27441280.html?ticket=ST-1807131-bQrxfoi3N9C7VBdCLhba-ap5

In diesen Zeiten ist halt kein Party Urlaub angesagt. Natur, Sport, Aussenbars - auch ein Traum hier. Klasse Land und Klasse Leute.

Wenn Du bissl aufpasst sehe ich keine Gefahr.

LG - Markus

Abstand halten, Hände waschen und in Innenräumen Maske tragen, so wie bisher. Gefährlich ist es nicht nur die Möglichkeit einer Ansteckung vorhanden. Im Normalfall überstehen jüngere Menschen das ohne viele Symptome.

Laut den aktuellsten Erhebungen des israelischen Gesundheitsministerium schützt der Biontech Impfstoff gegen die dominierende Delta Variante nur noch zu 40% und gegen schwere Verläufe (mit Hospitalisierung) zu 88%. Ansteckungswahrscheinlichkeit trotz vollständigem Impfschutz also 6 zu 4 mit leichter bis mittlerer Verlaufsschwere.

Die derzeitige Welle scheint gerade wieder zurückzugehen. Sie ist einzig und alleine unter jungen, feierwütigen Leuten ausgebrochen, wo die Inzidenz über 1000 liegt. Bei der Allgemeinbevölkerung ist sie dagegen nicht hoch.

Es ist im Vergleich zur Gesamtinzidenz auch nur ein leichter Anstieg an Krankenhauseinweisungen, Belegung der Intensivstation und Toten zu sehen im Vergleich zu den vorhergehenden Wellen.

Spanien ist etwas weiter und disziplinierter durchgeimpft, d.h. alle Risikogruppen sind geimpft, praktisch alle über 40 sind vollständig geimpft, derzeit haben die um die 20-Jährigen die Erstimpfung, um die 16-Jährige ihren Termin für die nächsten Tage.

Das Leben geht dort aber seit vielen Monaten normal weiter. Alle Gaststätten, Kinos, Läden etc. sind offen. Es gibt Konzerte und Veranstaltungen.

Mein Tipp: einfach Abstand halten und eine Maske aufsetzen, wenn das nicht möglich ist. In Innenbereichen besteht Maskenpflicht, soweit jetzt nicht beim Essen, Sport etc.

Solange du nicht vor hast, Arm in Arm nachts im Rudel durch die Straßen zu laufen und unkontrolliert und besoffen rumzugröhlen, bist du sicher.

Was möchtest Du wissen?