Angst wegen Meerschweinchen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klinkt gar nicht Komisch! Ich kenne das auch! also du bist nicht die einzige, der es so geht. 

Vielleicht verbringst du mal etwas länger zeit bei ihnen, verteilst und versteckst Gemüse und frisches Heu, machst alles schön und schaust ihnen beim fressen zu... so siehst du, dass es ihnen gut geht und dass es gut ist. Du kannst dabei auch einen Tee trinken oder was du magst nebenbei... mir hilft das ein bisschen... es entspannt mich :) bisschen meditativ^^

Liebe Grüße von Petrowa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelpapfel
02.03.2016, 21:54

Das ist ja eigentlich alles ganz normal, mit dem Füttern und zu schauen, aber gerade das hilft mir. 

Das hilft leider auch nur, solange sie noch nicht so alt und müde rum liegen, dass man auch nicht mehr viel machen kann. Entschuldige :( 


0

Ich kenne deine Gefühlslage zu gut. Einer meiner größten Ängste war auch immer, am Morgen zu meinen Kleinen zu gehen und einen leblos vorzufinden. Man bekommt nicht nur einen extremen Schock - man konnte sich auch nicht (direkt) verabschieden.
Und vor zwei Jahren war es dann tatsächlich so: Ich geh rüber zu den Kleinen und finde ein Meerschweinchen tot im Gehege.
Letztlich war es Altersschwäche - sie lag ganz entspannt da, wie sie immer geschlafen hatte. Keine komischen Verrenkungen, die auf bsp. Zuckungen hinweisen, oder sonstiges. Als würde sie schlafen.

Aber es hilft nichts: Man kann nichts gegen diese Ängste tun. Ich denke jeder hat diese eine Angst, das sein geliebtes Tier oder auch ein geliebter Mensch irgendwann gehen wird. Auch wenn es "zum Leben dazu gehört" - man wünscht sich, dieser Tag würde nie kommen.
Aber man kann schlicht nichts dagegen machen.

Beobachte deine Schweinchen gut, sodass du eventuelle Krankheiten so früh es geht erkennst und etwas dagegen unternehmen kannst.
So könntest du wenigstens das "(plötzliche) Sterben aufgrund einer Krankheit" eindämmen.

Wenn aber deine Schweinchen schon kleine Senioren sind, muss man leider damit rechnen, das man das Tier irgendwann tot im Gehege vorfindet. Aber ich sag dir eins: Das ist so der schönste Tod für das Tier!
Es schläft in seiner gewohnten Umgebung ein und wacht einfach nicht mehr auf. Keine Schmerzen, kein Einschläfern, kein Stress, nichts.
Im Prinzip, ist das jedem Lebewesen zu wünschen.

Ach ja: Das klingt überhaupt nicht "komisch"! Es beweist nur, das du deine Tiere unendlich liebst und schlicht Angst hast, das sie irgendwann nicht mehr da sind.
Das ist vollkommen normal. Im Gegenteil: Ich fände es doch eher komisch, wenn sich jemand überhaupt nicht dafür interessiert. Dann sollte man, mMn, doch so manches überdenken.

http://www.diebrain.de/nh-tot.html

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Burby
03.03.2016, 06:43

OMG ich weine :,) Danke das hilft mir bestimmt :*

0

Der Tod gehört zum Leben dazu, du wirst immer Menschen oder Tiere die dir nahe stehen verlieren, natürlich ist es traurig, aber da musst du durch.

Und wenn sie sterben, hatten sie sicher ein gutes Leben bei dir ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Burby
02.03.2016, 20:07

Das hoffe ich :( :*

1

Was möchtest Du wissen?