Angst wegen der op was kann ich machen?

11 Antworten

Hi :)

Ich verstehe deine Angst, meine erste und letzte OP war eine kurzfristige, nachdem ich am Tag vorher mit dem Roller gestürzt war.

Da ich leider nicht weiß, was bei dir operiert wird, kann ich dir zu 100% definitiv nicht sagen dass alles gut wird. Gut, okay das kann ich sowieso niemals aber ich weiß nicht ob es eine Routine OP ist oder nicht.

Trotzdem denke ich dass das schon klappt.

Blut abnehmen ist zwar unangenehm aber auszuhalten.

Die OP verläuft so, dass du einen Zugang gelegt bekommst (wann genau ist glaube ich unterschiedlich) und dann irgendwann kommst du in einen Raum wo dich der Narkosearzt erwartet.
Der gibt dir eine größere Spritze und sagt dir du sollst bis 10 zählen.
Natürlich kommst du nicht annähernd bis zehn, ich glaube ich bin bis 3 gekommen dann war ich weg.
Ist gar nicht schlimm. Das Gefühl der Flüssigkeit in der Spritze ist etwas komisch, aber sonst.

Ja und dann wachst du im Aufwachraum wieder auf und die OP ist schon vorbei.

Das klappt schon, davon gehe ich aus.
Mach dir keinen Stress.
Du bekommst auch eine Beruhigungstablette angeboten. Ich selbst habe sie aber abgelehnt, weil ich ja nicht lange warten musste bis ich dran kam.

Liebe Grüße

Hallo liamsgirl1996

Mach dich nicht verrückt.

Erstens: Die Blutabnahme kennst du ja schon. Der Einstich in die (vermutlich) Armvene ist nur ein kleiner Piks, weniger schmerzhaft als wenn man sich an einem Dorn reißt. Die entnommene Blutmenge ist viel geringer als der Blutvorrat deines Körpers. Daher brauchst du keine Befürchtungen zu haben.

Zweitens: Vollnarkose heißt, dass du sozusagen in einen Tiefschlaf versetzt wirst und so überhaupt nichts bemerkst. Ich bin vor ca. 20 Jahren und vor 7 Jahren  in Vollnarkose jeweils an einem Leistenbruch operiert worden. Bei mir lief das so ab: Ich habe jeweils vorher eine Beruhigungstablette bekommen. Danach  hat mich das Folgende gar nicht mehr richtig berührt, ich habe es einfach so hingenommen. Danach habe ich mich ausgezogen und so eine Art Schürze (hinten offen) angelegt. Dann habe ich mich beim Narkosearzt bzw. bei der Narkoseärztin auf eine fahrbare Liege gelegt. Er/sie hat eine Kanüle (eine vorübergehend bleibende Verbindung mit der Vene) in meine rechte Armbeuge gelegt. Dann hat er/sie an diese Verbindung ein Schläuchlein angeschlossen und dann ….bin ich aufgewacht und die Operation war vorbei. Dass sie im ersten Fall eine halbe Stunde gedauert hat, im zweiten Fall drei Stunden habe ich überhaupt nicht mitbekommen, diese Zeit war wie ausgeschnitten. Schmerzen hatte ich nach der Operation fast nicht, wahrscheinlich hat man mir auch Schmerzmittel eingeflößt.

Angst hatte ich nicht. Die Ärzte sind geschult und geübt. Zu denen darfst du Vertrauen haben. Wenn du in einen Bus oder in einen Zug einsteigst, vertraust du doch auch dem Fahrer bzw.Zugführer, dass er seinen Job richtig erledigt.

Alles Gute wünscht dir HEWKLDOe. 

wenn du vor der Nadel bei der Blutabnahme Angst hast dann hole dir vorher das Betäubungspflaster Emla das benutzt man bei Kindern wenn die vor der Nadel Angst haben, die Stelle ist dann betäubt und du merkst es nicht mehr

die Angst vor einer OP kann dir glaube ich keiner nehmen diese Angst hat wohl jeder der operiert wird egal wie oft vorher schon operiert wurde jede OP ist ein anderer Eingriff

der Ablauf ist meistens vorher der selbe, ein bis zwei Tage vor dem Eingriff ist die Vorbereitung das heißt man geht zum Narkosearzt der dir die Narkose erklärt und dir auch deine Fragen beantworten kann, meistens zum EKG, ins Labor um Blut abzunehmen und zum Schluß noch zu dem Arzt der dich operieren wird der erklärt dir die OP und wenn du noch Fragen hast erklärt er sie dir und von dem bekommst du meistens auch den OP Termin,

ich wünsche dir alles gute

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Bronchoskopie unter Vollnarkose?

Hallo

ich bin 16 jahre alt und war vorgestern am 6.9.2018 beim Lungenarzt für eine Bronchospasmolyse und weil ich immer wenn ich mich anstrenge schnell schlapp werde. Da die Bronchospasmolyse nichts gebracht hat und meine Atemgeräusche ein bisschen komisch anhören will er bei mir eine Bronchoskopie machen um zu kucken ob innen irgendetwas zu sehen ist. Dieser Eingriff ist für den 19.9.2018 um 7.00 Uhr morgens festgelegt und soll unter Vollnarkose stattfinden. Der Eingrif soll mit Narkosevorbereitung so 1 Stunde plus/minus dauern. Nun wollte ich wissen wieso eine Vollnarkose? Wieso überhaupt eine Narkose. Was ist eine Vollnarkose? Was passiert bei einer Vollnarkose. Und wie wird sie durchgeführt. Was wird bei einer Bronchoskopie gemacht? Wieso soll der Eingriff so lange dauern. Darf ich obwohl ich 16 bin ein Kuscheltier am Tag des Eingriffs mitbringen? Bitte beantwortet mir diese Fragen habe nähmlich Angst vor der Vollnarkose. Ich hatte schon mal eine Narkose, aber da war ich ein paar Monate alt und wegen einem Leistenbruch im Krankenhaus. Jetzt bin ich 16 und es ist wahrscheinlich selbstverständlich das ich Angst vor der Narkose habe.

Schon mal Danke im Vorraus für die ganzen hilfreichen Antworten! (:

Gruß Sebastian

...zur Frage

Wird eine Hand Op mit Vollnarkose oder örtlicher Narkose gemacht?

Hey :)
Ich bin 14 und habe mir gestern die Sehne am Daumen gerissen :(
(Skidaumen)
Ich habe ziemlich Angst vor der anstehenden op nun meine Frage

Werde ich nur örtlich beteubt oder bekomme ich eine Vollnarkose ?
Eine Vollnarkose wäre mir nämlich ehrlich gesagt lieber !
Ich habe dieses Narkose Gespräch erst in ein paar Wochen und ich muss es einfach schonmal wissen :)
Vielleicht habt ihr ja Erfahrung
Lg :)

...zur Frage

Vollnarkose wann bin ich wieder wach?

ich habe in einer woche eine bevorstehende op. der arzt meinte es sei eine Vollnarkose erforderlich... hab mich durch viele foren durchgelesen das für meine op keine volln. erforderlich wäre dennoch meinte der arzt er würde das nur unter volln machen. die op wird 3h dauern ich würde gerne wissen bei einer 3h op wielange der körper braucht um wieder aufzuwachen. wielange benötigt ungef. der körper bei einer 3h op 58kg schweren frau um nur wach zu sein als das es 1-2h braucht sich wieder einigermassen fit zufühlen ist mir klar bzw. man ist dann recht müde das man wieder einschlaft..

doch wielange benötigt der körper nach der narkose um wieder zusich zukommen ?

...zur Frage

Weisheitszähne ziehen-Vollnarkose oder nicht?

Hallo :) Ich muss mir nächste Woche meine 3 Weisheitszähne ziehen lassen. Ich muss alle auf einmal ziehen lassen, weil ich in 2 Wochen für ein halbes Jahr in Asien bin. Mein Zahnarzt sagt, er würde eine örtliche Betäubung empfehlen, aber ich hätte so gerne eine Vollnarkose. 2 meiner Zähne sind noch im Zahnfleisch versteckt und einer schaut schon ein ganz kleines bisschen raus. Man müsste sie also erst freilegen, bevor man sie ziehen kann. Das Problem ist, dass ich mir die Narkose, die bis zu 300€ kostet, im Moment nicht leisten kann. Wie sind denn die Schmerzen bei einer örtlichen Betäubung und blutet es sehr ? Ich habe schon sehr große Angst vor der OP und weiß nicht , ob ich es ohne Vollnarkose schaffe. Einen würde ich vielleicht schaffen, aber alle 3 auf einmal ist schon viel. Zudem habe ich bereits starke Schmerzen. Wie waren eure Erfahrungen bei der Weisheitszahn op ?

...zur Frage

blut abnahme und langzeit ekg?

bekommd nachste wochd ne langzeit ekg und blut abgenommen . habd voll angst . was passiert da genau ??? tut die blut abnahme arg weh ??

...zur Frage

Wie war bei euch die Vollnarkose- vor und nach einer OP?

hab bald meine Nasenkorrektor. Ist ein etwas komplizierterer eingriff, weshalb ich auch Angst habe.. Wie ist das mit einer Narkose? was habt ihr für Erfahrungen? Hab irgendwie Respekt davor

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?