angst was vorzumachen (sport)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt mit der Zeit. Ein halbes Jahr ist nicht wirklich viel (hängt auch davon ab, wie intensiv man trainiert.). Einfach weiter (hart) trainieren und dann kommen die Moves von selber.
Du kannst dich ja auch im Training filmen und dann selber entscheiden, ob die Moves gut ausschauen oder nicht. Oder jemanden, dem du vertraust, deine Sachen vormachen Auf Battles fahren und Workshops besuchen sind auch sehr hilfreich.
Zu deinen Top Rocks: Gib mal in YouTube "Bboy Magneto" ein. Der macht gute Tutorials zu allen, auch zu Top Rocks.
Hoffe ich konnte dir helfen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo c:


Wäre ich an deiner Stelle, würde ich mir nichts dabei denken ( bin leider nicht du ;) ) such dir Zuhause in Ruhe einen Move, Powermove oder ein paar steps und übe die und zeig sie dann im Kreis. Oder zeig das was du am besten kannst, dann brauchst du keine Angst haben was vorzumachen weil du "der beste" darin bist. Wie gesagt, Angst brauchst du nicht haben, aus den Fehlern lernst du, und frag mal einen Kumpel der Top rocks gut kann ;)

Außerdem, jeder stand mal an dem Punkt an dem du gerade stehst, jeder war mal nicht so gut in einem gebiet beim Breaken, versuch dich aber hauptsächlich auf deine Stärken zu konzentrieren.

LG Jannis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?