Angst was schlechtes zu essen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Oje diese Angst ist manchmal schwierig zu bekämpfen aber jedem ergeht es irgendwo mal so. 

Du brauchst da bei den Lebensmitteln keine angst zu haben. 

Zb. Die meisten bei denen drauf steht 'haltbar bis x.x.x' sind über diesen Zeitraum hinaus noch gut essbar.

Bei Crêpes brauchst du dir absolut keine Gedanken machen. Ich vermute mal der Teig wird in der schule angerührt? 

Die geruchsprobe hilft zu erkennen ob die Milch sauer ist (da die heutige Milch aber schon so behandelt ist und nicht mehr direkt von der Kuh kommt kann man sie sogar mal ne Nacht lang ungekühlt draußen stehen lassen) die Eier vorher schütteln - hörst du ein unangenehmes schlackern? Weg damit. Normal riechen sie dann auch schon. 

Vertrau ruhig ein bisschen deinem Instinkt nicht deiner angst. Denk dran ... unsere Lebensmittel sind schon ziemlich alle konserviert und werden nicht so einfach und schnell kaputt. Manchmal sind sie sogar erst richtig genießbar wenn wir denken sie sind kaputt. Zb Bananen ... wer isst die noch wenn sie braun sind? Kaum jemand, dabei sind sie erst dann reif.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wusstest du, dass die Magensäure deines Magens (und jedes anderen Menschen auch) einen sehr sauren pH- Wert hat?
Damit werden unerwünschte Bakterien, wenn nicht schon beim Kochen etc., vernichtet.

Die Angst überwinden kannst du nur, indem du dich ihr stellst. Rede vielleicht noch einmal mit den Verantwortlichen darüber, dass dir die Kühlung wichtig ist oder ob das frisch vor Ort angerührt werden kann.

Solltest du dir über Hygiene und dergleichen aber öfters und viele Gedanken machen, vertraue dich jemandem an, der dir hilft, da diese Angst dich in deinem Leben sehr einschränken und beherrschen kann. Und das ist dann nicht mehr schön oder normal.

Alles Gute für dich und genieße den Tag morgen unbeschwert :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?