angst vorm Zahnartzt wer hilft mir

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich denke, du hast keine Angst vorm Zahnarzt sondern vor den eventuellen Schmerzen der Behandlung. Wenn du einen guten Zahnarzt hast, frag ihn doch mal nach einer Behandlung unter (Voll)Narkose (keine Spritze ins Zahnfleich). Mittlerweile gibt es viele Zahnärzte, die mit Anästhesisten zusammen arbeiten. Bedenke aber, dass die Anästhesieleistung oft eine Privatleistung ist. Auch gesetzlich Versicherte müssen diese Leistungen bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Otilie2
07.10.2011, 21:59

Kostet bei uns z.B. € 90,-

0

tavor vom hausarzt verschreiben lassen ist lorazepam drin, das bekommt man auch vor op's damit man ruhig wird meine freundin nimmt die immer wenn sie hin muss, einziger nachteil sie darf dann erstmal nen weilchen ned auto fahren...^^ aber sie ist dann ganz entspannt!

also frag mal deinen arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch zur Behandlung in den Studentenkurs der nächstgelegenen Uni . Habe da sehr gute Erfahrungen gemacht : Die Studenten arbeiten sehr gewissenhaft und vorsichtig, außerdem besteht kein ökonomischer Druck ( wie in einer Privatpraxis ), so daß nur sinnvolle Behandlungen ausgeführt werden und bei nötigen Zuzahlungen ist es viel billiger . Einziger Nachteil : Man muß viel Zeit mitbringen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such Dir am besten einen ZA für Angstpatienten, Du solltest unbedingt darauf achten dass Du wenigstens 1x im Jahr zur Kontrolle gehst, so hast Du dann Deinen Stempel im Bonusheft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens:
Der Arzt will dir nur helfen.
Als erstes kommt die ganz normale Untersuchung...

wenn er dann was feststellt, dann ist es immer noch in deiner Macht zu sagen, dass du nicht willst, dass er an deinen Zähnen rumhantiert :)

Es ist aber schlauer, sofort zu handeln, als wenn du wartest.
Die Schmerzen werden nähmlich koninuierlich schlimmer.

Lasse dich immer betäuben....die Spritze tut nicht weh (auch wenn man das denken könnte) und du merkst von der "Operation" rein garnichts.
Betäubung kostet auch nichts ;)

Sei entspannt und gehe nur zu einem empfohlenem Zahnarzt!
Hör dich mal um und lese ein paar Kritiken aus deiner Umgebung! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens ist es egal wo du wohnt. Zweitens braucht du ueberhaupt keine Angst vor den zu haben den wen du's hinter dir hast sind die Schmerzen weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Problem. Es gibt Beruhigungstabletten, die Du von Deinem Zahnarzt kurz vor der Behandlung bekommst...dann hast Du während der Behandlung keine Angst mehr. Frag' ihn mal danach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann dir keiner helfen.... Kann doch nix passieren und alles ist besser als Zahnschmerzen zu habe...oder nicht ?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Otilie2
07.10.2011, 21:58

Doch, es gibt Beruhigungsspritzen für sog. Angstpatienten. Ich bin selber einer und nach 4x Zähneziehen und Wurzelbehandlungen bei denen die Betäubungsspritzen nichts geholfen haben bin ich meinen Zahnarzt dankbar, das er mich zu einem Kollegen überwiesen hat, der mich "Schach matt" gesetzt hat - super , habe nicht mal gemerkt, das ich den Mund aufgemacht habe

0

Na gut ich geh für dich hin! Aber das ist das letzte mal ._.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?